E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Ernährung & Nahrungsergänzungsmittel

Das Thema Ernährung spielt in jedem Lebensalter eine wichtige Rolle, um alle Funktionen von Körper und Geist aufrechtzuerhalten. Viele Menschen ernähren sich schon in frühen Jahren ungesund und wenig ausgewogen, dies wird im Seniorenalter oft noch schlimmer. Die eurapon Online-Apotheke zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Ernährung im steigenden Alter sinnvoll zusammenstellen und welche Rolle hierbei Nahrungsergänzungsmittel spielen können.

Gesunde Ernährung im Alter - was gehört dazu?

Der Körper verändert sich in jeder Lebensphase und passt sich auf natürliche Weise den Lebensbedingungen an. Im hohen Alter wird im Regelfall keine intensiv körperliche Arbeit mehr betrieben, dafür fallen dem Körper grundlegende Prozesse wie die Erneuerung der Körperzellen schwerer. Grundsätzlich sollte die Ernährung von Senioren deshalb kalorienarm und ausgewogen sein. Zusammen mit Ihrem Arzt ermitteln Sie schnell Ihren Grundumsatz, den Sie als Richtlinie für den täglichen Kalorienverbrauch nehmen sollten. Stärker als in früheren Jahrzehnten ist auf die ausreichende Einnahme von Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente zu achten.

Fehlendes Hunger- und Durstgefühl - wo kommt das?

Der menschliche Körper zeigt evolutionär bedingt einen geringeren Energiebedarf im Alter. Der Körper muss im Seniorenalter nicht mehr so leistungsfähig wie in der Blüte des Lebens sein. Deshalb verlangt der Organismus weniger Nahrung, so dass Senioren mit steigendem Alter ihr Hungergefühl verlieren.

Gleiches gilt für das Durstgefühl, was zu einem großen Problem für die Flüssigkeitsversorgung des Organismus werden kann. Umso wichtiger ist es, dass Sie als Senior regelmäßig ans Essen und Trinken denken. Unabhängig von Ihrer Lebensweise ist Ihr Körper auf Vitamine und andere Nährstoffe angewiesen, um zu funktionieren und viele Symptome und Krankheiten des Alters zu vermeiden.