E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Erkältung bei Senioren

Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens mehrfach an einer Erkältung erkranken. Der grippale Infekt läuft im Regelfall glimpflich ab und geht mit Symptomen wie Schnupfen, Halsschmerzen und leichtem Fieber einher. Mit steigendem Alter wird die Erkältung jedoch zum größeren gesundheitlichen Problem und kann sich zur echten Gefahr entwickeln, beispielsweise durch eine akute Lungenentzündung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie als Senior richtig mit einer Erkältung umgehen und mit welchen Maßnahmen Sie grippalen Infekten vorbeugen.

Warum ist die Erkältung bei Senioren ein größeres Problem?

Körper und Immunsystem verändern sich im Laufe des Lebens. Im steigenden Alter lässt die natürliche Immunabwehr nach, so dass bereits kleinere Angriffe durch Viren und Erreger aller Art zum großen Problem für Ihren Organismus werden. Was Sie als Erkältung in jüngeren Jahren problemlos wegstecken konnten, wird im Rentenalter nicht so einfach abgewehrt.

Wesentlich in die Abwehr von Erkältungen spielt Ihre Lebensweise ein. Mit einer gesunden Ernährung und der zusätzlichen Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln werden Sie Erkältungen nicht so schnell lahmlegen. Falls Sie sich viel unter anderen Menschen aufhalten, wird die Übertragung von grippalen Erregern begünstigt. Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten ist deshalb verstärkt auf Hygiene zu achten, wenn im Umfeld bereits viele Menschen an einer Erkältung erkrankt sind.

Stark gegen Erkältung