E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Reisen mit Haustieren

Hund oder Katze sind treue Begleiter des Lebens, die gerne auch auf Urlaubsreisen mitgenommen werden. Für viele Tiere ist das Verlassen der gewohnten Umgebung stressig, weshalb sie bestmöglich auf die Reise vorbereitet werden sollen. Viele Reisende übersehen Gefahren und besondere Situationen, die während einer Reise eintreten können und auf die Tiere schnell panisch oder ängstlich reagieren. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, was Sie beim Verreisen mit Haustieren beachten sollten und wie Sie mit Ihren Vierbeinern einen schönen und stressfreien Urlaub verbringen.

Urlaub mit Haustieren - was ist grundsätzlich zu beachten?

Ein schöner und stressfreier Urlaub mit Hund oder Katze beginnt bereits bei der Reiseplanung. Entscheiden Sie sich zum Wohle Ihrer Tiere für Reiseziele, die einfach zu erreichen sind und keine große Belastung für Ihre Lieblinge darstellen. Die Fahrt mit dem eigenen Auto wird Ihr Hund oder Ihre Katze bereits kennen, während das stundenlange Einsperren in einer Box auf einer Flugreise großen Stress darstellt. Schätzen Sie außerdem die Gesundheit Ihres Tieres realistisch ab, ob dieses überhaupt für eine Fernreise geeignet ist. Bei alten oder kranken Tieren kann die Reise das Tier überfordern, bei dieser Einschätzung hilft Ihnen Ihr Tierarzt gerne weiter.

Was kann während einer Urlaubsreise passieren?

Ihr Tier wird während einer Reise empfindlich auf viele Außenfaktoren reagieren. Dies gilt zunächst für Unterschiede in Temperatur und Klima. Halten Sie zu jedem Zeitpunkt Wasser und einen Snack für Ihr Tier bereit, damit dieses nicht unnötig unter Schwäche und physischen Belastungen leiden muss.

Am Urlaubsort angekommen, werden sich viele Tiere in der neuen Umgebung erst einmal orientieren müssen. Hunde sind in dieser Hinsicht unkomplizierter als Katzen, benötigen jedoch genauso ihre Zeit. Geben Sie Ihrem Vierbeiner ausreichend Zeit für diese Akklimatisierung und planen Sie nicht eine Stunde nach Ankunft am Zielort große Unternehmungen. Schaffen Sie stattdessen eine gewohnte Atmosphäre, damit Ihr Tier Vertrauen am neuen Ort gewinnt.

Machen Sie sich außerdem mit den Gefahren des jeweiligen Reiseziels vertraut. Insekten oder Wassertiere können Ihrem Hund gefährlich werden und Infektionen oder sonstige Erkrankungen auslösen. Bei der Reise in eine Großstadt wird Ihr Tier schnell überfordert sein, wenn es bislang nur eine ruhige, ländliche Umgebung gewohnt ist. Auch die Tiernahrung am Ort mag nicht den Standards entsprechen, die Sie aus Deutschland gewohnt sind. Ähnlich wie bei Ihren Familienmitgliedern sollten Sie Wasser abkochen und überlegen, ob Sie Hundefutter & Co. aus der Heimat mitnehmen sollten.