Produkte

{{{name}}} {{attributes.packageSize}},  {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Pinimenthol Erkältungsbad

Pinimenthol Erkältungsbad

Abb. ähnlich

PZN:
08747164
Anbieter:
Dr.Willmar Schwabe GmbH &Co.KG
Darreichungsform:
Bad
Inhalt:
125 ml
Grundpreis:
6,15 € 6,15 € 6,15 € 6,15 € *  pro  100 ml
Packungsgröße:
Rezeptart:
7,69 €

inkl. MwSt. Versand

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 08747164 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

0

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • befreit die Atemwege
  • stoppt Hustenreiz
  • löst Schleim

Wie Sie Erkältungen sanft behandeln

Sie fühlen sich abgeschlagen und die Nase läuft? Der Hals kratzt? Ein typischer Fall von Erkältung. Egal, ob Erwachsene oder Kinder: Die meisten von uns erwischt es mehrmals im Jahr. Pflanzliche Mittel wie ätherische Öle helfen dann, die Symptome zu lindern und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen. Pinimenthol® Erkältungsbad enthält hochwirksame Inhaltsstoffe aus Menthol, Campher und Eucalyptus. Während eines Erkältungsbades helfen diese, zähes Sekret zu lösen und die Atemwege zu befreien.

 

Wirksam und natürlich: die Erkältungsspezialisten für Kinder

Selbstverständlich sollen vor allem die Kleinsten sanft und natürlich behandelt werden, wenn sie unter einem Infekt leiden. Das Pinimenthol®-Sortiment umfasst daher zwei Produkte, die speziell für Kinder ab 2 Jahren entwickelt wurden und sich durch eine gute Verträglichkeit auszeichnen. Pinimenthol® Erkältungsbalsam mild und Pinimenthol® Erkältungsbad für Kinder mit reinem Eucalyptusöl lindern Husten, Schnupfen und Heiserkeit.

 

Was Sie beim Erkältungsbad beachten sollten

Ein Erkältungsbad mit ätherischen Ölen wirkt entspannend und wohltuend. Gleichzeitig bringt es Linderung bei Erkältungskrankheiten. Damit sich die Wirkstoffe besonders gut entfalten, gibt es einige Dinge zu beachten:

  • Die Wassertemperatur sollte zwischen 36 und 38 Grad Celsius liegen.
  • Die Dauer von 20 Minuten sollte nicht überschritten werden.
  • Bei Fieber (mehr als 38,5 Grad Celsius) sollte ganz auf das Erkältungsbad verzichtet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Pinimenthol Erkältungsbad

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Eucalyptusöl: 133,5 mg
D -Campher: 21,5 mg
Levomenthol: 6,5 mgPropylenglycol
Natriumsulfat, wasserfreies
Parfüm
Chinolingelb
Gelborange S
Patentblau V
Wasser, gereinigtes
(Dodecyl,tetradecyl)poly(oxyethylen)-2-hydrogensulfat, Natriumsalz
Isopropanol
α,α'-Dioleyl-ω,ω'-(propen-1,2-diyldioxy)bis[poly(oxyethylen)-55]
Natriumchlorid
Kochsalz
Natriumsulfat-10-Wasser
Citronensäure monohydrat

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie mit dem Arzneimittel ein warmes Bad zu. Geben Sie dazu das Bad mit dem Wasserstrahl in die Wanne. Die Badetemperatur sollte 35-38 Grad C betragen. Die Dauer eines Bades sollte 10-20 Minuten betragen. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohneärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keineÜberdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und bei Kindern zu schweren Vergiftungen kommen.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Alle drei Inhaltsstoffe bewirken im Anwendungsgebiet eine vermehrte Durchblutung und eine Schleimlösung. Eucalyptusöl regt zudem die feinen Härchen der oberen Atemwege zu schnelleren Bewegungen an. Dadurch kann festsitzender Schleim besser abtransportiert und das Abhusten erleichtert werden. Es vermindert außerdem den Hustenkrampf.
Der Wirkstoff Menthol löst zähe Schleimpartikel auf, bekämpft Entzündungen, entspannt verkrampfte Muskeln und bringt die Durchblutung in Schwung. Erkältete Patienten können wieder freier atmen; unangenehmer Reizhusten verschwindet, Halsschmerzen und Heiserkeit werden gelindert.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

-Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Keuchhusten
- Asthma bronchiale
- Geschädigte Haut (z.B. Verbrennungen, Verletzungen, Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie Vollbäder unabhängig vom Inhaltsstoff bei:
- Herzschwäche und Bluthochdruck
- Fieber und Infektionen
- Hauterkrankungen oder -verletzungen
nur nach Rücksprache mit einem Arzt an.
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Echtgelb (E 105), Gelborange S (E 110) und Ponceau 4R (E 124))!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Fuchsin und Malachitgrün)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)!

Zusätzliche Informationen

Unsere Kundenbewertungen für Pinimenthol Erkältungsbad

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Pinimenthol Erkältungsbad

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Pinimenthol Erkältungsbad

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen