Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Wobenzym® – bei wiederkehrenden Gelenkschmerzen.*

Werden Gelenk- und Muskelbeschwerden zu stark, folgt meist der Griff zu einem klassischen Schmerzmittel. Das Manko: Die sogenannten NSAR lindern oft nur die Symptome und nicht die Ursache der Schmerzen, die Entzündung.
Bei der Enzymtherapie hingegen, aktivieren hochwirksame Enzymkombinationen die Selbstheilung, bauen die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen, ohne den Körper unnötig zu belasten.

Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzündungen zurückzuführen sind. Wobenzym ist zudem gut verträglich und eignet ich so auch für die Langzeittherapie, z. B. bei chronischen Erkrankungen.
*Als Folge von Verletzungen und verschleißbedingten Gelenkentzündungen (aktivierten Arthrosen).

Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme:

Wobenzym ...

  • aktiviert die Selbstheilung
  • baut die Entzündung ab
  • beschleunigt die Abschwellung
  • und reduziert so die Schmerzen

Es lindert ...

  • schmerzhafte und aktivierte Arthrose
  • Entzündungen, Verletzungen, nach Operationen
  • oberflächliche Venenentzündungen
  • Entzündungen des Harn- und Geschlechtstrakts wie Blasen- oder Prostataentzündungen

Gelenkschmerzen

Die natürlichen Enzyme in Wobenzym können den Ablauf von Entzündungen im Körper maßgeblich beeinflussen und somit direkt auf die Ursache von Gelenkschmerzen
einwirken. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffenen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert.

Verletzungen

Übermäßige oder falsche Bewegung kann sowohl beim Sport als auch bei anderen Freizeit- und Alltagsaktivitäten zu Verletzungen führen. Je nach Verletzung treten Schmerzen, Schwellungen oder Funktionseinbußen auf – ob Prellungen, Verstauchungen, Quetschungen oder Zerrungen. Da die meisten Verletzungen mit entzündlichen Prozessen einhergehen, kann sich das betroffene Areal auch röten und warm anfühlen. Wobenzym kann den Körper bei den Prozessen unterstützen, die zur Abheilung der Verletzung führen.

Venenleiden

Jede 5. Frau und jeder 6. Mann zeigen krankhafte Venenveränderungen. Schwellungen der Füße und Beine sind die Folge – später auch Jucken oder Kribbeln. Zudem werden durch den Blutstau Krampfadern begünstigt. Die spezielle Enzymkombination in Wobenzym verbessert die Fließeigenschaften des Blutes und löst so den Blutstau in den Venen auf. Die antientzündliche und abschwellende Wirkung lindert lokale Entzündungen und Ödeme. So schmerzen die Beine weniger und schwellen schneller ab. Die gefäßabdichtende Wirkung des Flavonoids Rutosid verhindert zudem das Entstehen von neuen Ödemen.

Harnwegs- und Prostataentzündungen

Blasen- oder Prostataentzündungen sind mit unangenehmen Symptomen wie Brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen, häufigem Harndrang sowie Druckgefühle im Unterbauch verbunden. Unterstützend eingenommen, können die Enzyme von Wobenzym die entzündete Blasenschleimhaut und Prostata schneller abschwellen lassen und so Schmerzen reduzieren. Außerdem sorgen sie dafür, dass der heilsame Entzündungsvorgang besser und effektiver abläuft. Die Wirkung von Antibiotika wird unterstützt.