Produkte

{{{name}}} {{attributes.packageSize}},  {{attributes.supplierName}} {{attributes.PreisDE}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Canesten Creme 1%

Canesten Creme 1%
Canesten Creme 1%
   

Abb. ähnlich

- 30 %
PZN:
01589584
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Darreichungsform:
Creme
Inhalt:
20 g
Grundpreis:
27,00 € * pro 100 g
arzneimittel
Packungsgröße:
Rezeptart:
5,40 € statt 7,69 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 01589584 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

0

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

Canesten® Creme - das bewährte Mittel im Kampf gegen Haut- und Fußpilz.

Canesten Creme ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut und Schleimhaut. Clotrimazol, der Wirkstoff in Canesten Creme, dringt in die befallenen Hautschichten ein und greift dort den Pilz an. Die Folge: der Pilz stirbt ab oder wird in seinem Wachstum gehemmt.

Canesten Creme wird angewendet:

  • Zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut und Schleimhaut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur,
  • bei Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum,
  • bei Candida-Vulvitis und Candida-Balanitis.

Anwendung
Canesten Creme 2 – 3 mal täglich auf die erkrankten Hautstellen dünn auftragen und einreiben. Meist genügt ein ca. ½ cm langer Salbenstrang für eine etwa handtellergroße Fläche.
Vor jeder Anwendung von Canesten Creme sollten Sie die befallenen Hautstellen waschen, damit die lockeren Hautschuppen entfernt werden. Danach sollten Sie die Haut gründlich abtrocknen. Bei Infektion der Schamlippen (Candida-Vulvitis) und angrenzender Bereiche der Frau die Creme 2 – 3 mal täglich auf die entsprechenden Hautbezirke (äußere Geschlechtsteile bis zum After) anwenden.
Die Creme empfiehlt sich auch zur gleichzeitigen Behandlung einer Entzündung von Eichel und Vorhaut (Candida-Balanitis) des Partners durch Hefepilze.

Anwendungsdauer
Die Behandlungsdauer ist unter anderem abhängig vom Ausmaß und Ort der Erkrankung. Um eine vollständige Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung nicht nach dem Abklingen der Beschwerden abgebrochen, sondern bis zu einer Therapiedauer von mindestens 4 Wochen konsequent fortgeführt werden. Pityriasis versicolor heilt im Allgemeinen in 1 - 3 Wochen und Erythrasma in 2 - 4 Wochen ab. Bei Fußpilz sollte - um Rückfällen vorzubeugen - trotz rascher subjektiver Besserung ca. 2 Wochen über das Verschwinden aller Krankheitszeichen hinaus weiterbehandelt werden. Candida-Vulvitis und Candida-Balanitis heilen in 1 - 2 Wochen.

Inhaltsstoffe
Der Wirkstoff ist: Clotrimazol. 1 g Creme enthält 10 mg Clotrimazol.
Die sonstigen Bestandteile sind: Benzylalkohol, Octyldodecanol (Ph.Eur.), Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.), Cetylpalmitat (Ph.Eur.), Sorbitanstearat, Polysorbat 60, gereinigtes Wasser.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Canesten Creme 1%

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Clotrimazol: 10 mg

Benzylalkohol
Octyldodecanol
Cetylstearylalkohol
Cetylpalmitat
Sorbitan stearat
Polysorbat 60
Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.
Oder: Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffenenStellen im Genitalbereich auf.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die Anwendung sollte nach Abklingen der Symptome noch 2 Wochen fortgesetzt werden.Allgemeine Behandlungsdauer: bei Pilzinfektion der Haut 3-4 Wochen, bei Zwergflechte 2-4 Wochen, bei Hautflechte durch Kleienpilz 1-3 Wochen, bei Pilzinfektion imäußeren Genitalbereich 1-2 Wochen.Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn nach 4Wochen Behandlung keine Besserung eintritt.

Überdosierung?
Es sind keineÜberdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenenZeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nachetwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert,oder Zellbestandteile treten aus und die Zelle löst sich auf. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder direkt abgetötet. Der Wirkstoff ist außerdem gegen bestimmte Bakterienwirksam.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

-Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedeneÜberlegungen eine Rolle, ob und wiedas Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oderApotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktionen
- Nesselsucht
- Brennen oder Stechen auf der Haut
- Hautrötung
- Juckreiz
- Hautreizung
- Ausschlag
- Bläschenbildung
- Wassereinlagerungen (Ödeme)
-Hautablösung
- Hautabschuppung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungenberücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Clotrimazol)!
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denenWechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nurgelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusätzliche Informationen

Unsere Kundenbewertungen für Canesten Creme 1%

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Canesten Creme 1%

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Canesten Creme 1%

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen