Neuro Stada Filmtabletten

Artikelnummer: 00871261
Anbieter: STADAvita GmbH
Inhalt: 100 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 2,13 (16%) gegenüber € 12,72*.
Minus
16%
Statt
12,72 *
nur 10,59 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Neuro Stada Filmtabletten (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
x
Weitere verfügbare Produktgrößen: 20 Stück, 50 Stück

Beschreibung für Neuro Stada Filmtabletten

Bei neurologischen Systemerkrankungen durch nachgewiesenen Mangel der Vitamine B1 und B6.

Starke Nerven haben und fit bleiben bis ins Alter – wer wünscht sich das nicht?

Mit ausreichender Versorgung von Vitamine B1 und B6 stärken sie das Nervensystem.

Folgende Lebensmittel enthalten Vitamine B1 und B6: Leber, Muskelfleisch, Vollkorngetreide und Grüngemüse.

Der Vitamin-B-Bedarf hängt unter anderem vom Ernährungsverhalten, aber auch von der jeweiligen körperlichen Beanspruchung und der Stoffwechselaktivität des einzelnen Menschen ab.

    Gute Gründe für Neuro STADA Filmtabletten:

  • zur Stärkung der Nerven


Pflichtangaben: Neuro STADA, Filmtabletten.

Wirkstoff: 100 mg Vitamin B1 und 100 mg Vitamin B6. Neurologische Systemerkrankungen durch nachgewiesenen Mangel der Vitamine B1 und B6. Apothekenpflichtig.

STADA GmbH, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel.
Stand: Februar 2005

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Das Präparat ist eine Kombination neurotroper Vitamine: Thiamin (Vitamin B1) und Pyridoxin (Vitamin B6).

    • Das Arzneimittel wird angewendet bei neurologischen Systemerkrankungen durch nachgewiesenen Mangel der Vitamine B1 und B6.


    Gegenanzeige
    • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Thiaminchloridhydrochlorid (Vitamin B1), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.


    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Mögliche Nebenwirkungen

      • In Einzelfällen sind nach Vitamin B1-Gaben Schweißausbrüche, Tachykardie (Herzrasen), Hautreaktionen mit Juckreiz und Urtikaria (Nesselsucht) beschrieben worden.

      • Bei längerfristiger Überdosierung von Vitamin B6 (länger als 2 Monate in einer Einnahmemenge über 1 g pro Tag) können nervenschädigende Wirkungen auftreten.

      • Die langfristige Einnahme (mehr als 6 - 12 Monate) von Tageseinnahmemengen über 50 mg Vitamin B6 kann eine periphere sensorische Neuropathie (Missempfindungen vorwiegend an Händen und Füßen) hervorrufen.



    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis

    • Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

    • In der Schwangerschaft und Stillzeit beträgt die empfohlene tägliche Zufuhr für Vitamin B1 1,4 - 1,6 mg und für Vitamin B6 2,4 - 2,6 mg. In der Schwangerschaft dürfen diese Dosierungen nur überschritten werden, wenn bei der Patientin ein nachgewiesener Vitamin B1- und B6-Mangel besteht, da die Sicherheit einer Anwendung höherer als der täglich empfohlenen Dosen bislang nicht belegt ist. Vitamin B1 und B6 gehen in die Muttermilch über. Hohe Dosen von Vitamin B6 können die Milchproduktion hemmen.

    • Inwieweit dieses Präparat während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden darf, sollte der behandelnde Arzt entscheiden.


    Anwendungshinweise

    • Zum Einnehmen.

    • Die Filmtabletten werden unzerkaut zu oder nach den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) eingenommen.


    Wechselwirkungen
    • Bei Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln

      • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

      • Therapeutische Dosen von Vitamin B6 können die Wirkung von L-Dopa (Arzneimittel gegen Parkinsonsche Erkrankung) abschwächen.

      • Bei gleichzeitiger Anwendung von Pyridoxin mit Cycloserin, Isoniazid (INH), D-Penicillamin (unterschiedliche Antibiotika) oder oralen Kontrazeptiva (die ?Pille") kann die Wirkung von Vitamin B6 abnehmen.

      • Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.



     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Arthri Verlan Tabletten
    Statt

    22,80*

    nur € 12,97
    Klosterfrau Melissengeist
    Statt

    14,79*

    nur € 12,49
    Klosterfrau Melissengeist
    235 Milliliter

    Grundpreis:
    € 5,31 pro 100 Milliliter
    Curazink Hartkapseln
    Statt

    30,95*

    nur € 17,84
    Neda Früchtewürfel
    Statt

    7,33*

    nur € 5,99
    Toxi Loges Tropfen
    Statt

    14,95*

    nur € 12,99
    Toxi Loges Tropfen
    50 Milliliter

    Grundpreis:
    € 25,98 pro 100 Milliliter
    Orthomol Vital F Trinkfläschchen
    Statt

    62,95*

    nur € 47,49

    30 Stück

    Biotin Stada 5 mg Tabletten
    Statt

    33,72*

    nur € 13,99
    Imodium Akut Lingual Schmelztabletten
    Statt

    10,98*

    nur € 8,49
    Keltican Forte Kapseln
    Statt

    36,95*

    nur € 23,64

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Neuro Stada Filmtabletten
    Statt

    12,72*

    nur € 10,59