Calcicare D3 Kautabletten

Artikelnummer: 04787600
Anbieter: Orion Pharma GmbH
Inhalt: 100 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 8,49 (35%) gegenüber € 23,99*.
Minus
35%
Statt
23,99 *
nur 15,50 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Calcicare D3 Kautabletten (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
x
Weitere verfügbare Produktgrößen: 20 Stück, 120 Stück, 200 Stück

Beschreibung für Calcicare D3 Kautabletten

CalciCare-D3, 600 mg/ 400I.E., Kautabletten



Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind Calciumcarbonat und Vitamin D (Colecalciferol).



CalciCare-D3 ist ein Vitamin- und Mineralstoffpräparat.

    CalciCare-D3 wird angewendet bei

  • Ausgleich kombinierter Vitamin-D- und Calciummangelzustände bei älteren Patienten.


  • Vitamin-D- und Calcium-Ergänzung als Zusatz zu einer spezifischen Osteoporosebehandlung

    von Patienten, bei denen ein kombinierter Vitamin-D- und

    Calciummangel festgestellt wurde oder bei denen ein hohes Risiko für solche

    Mangelzustände besteht.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Das Arzneimittel ist ein Vitamin- und Mineralstoffpräparat

    • Das Arzneimittel wird angewendet

      • als Vitamin D- und Calciumsupplement zur Unterstützung einer spezifischen Therapie, zur Prävention und Behandlung der Osteoporose.

      • Zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin D- und Calcium-Mangelzuständen bei älteren Menschen.




    Gegenanzeige
    • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden

      • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile,

      • wenn Sie unter Krankheitszuständen leiden oder Bedingungen auf Sie zutreffen, die zu hohe Calciumkonzentrationen im Blut oder im Urin zur Folge haben können;

      • wenn Sie unter Nierensteinen leiden;

      • wenn Sie einen zu hohen Vitamin D Spiegel haben (Hypervitaminose).



    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Die folgende Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Calcium und Vitamin D, auch solche unter höherer Dosierung.

      • Stoffwechsel und Ernährung:
        • gelegentlich (weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten) können eine erhöhte Calciumkonzentration im Blut und vermehrte Calciumausscheidung im Harn auftreten.


      • Magen-Darm-Trakt:
        • selten (weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten) können Verstopfung, Blähungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall auftreten.


      • Haut:
        • sehr selten bzw. in Einzelfällen (weniger als 1 von 10000 Behandelten) können Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht auftreten.




    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.


    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis

    • Schwangerschaft und Stillzeit

      • Während der Schwangerschaft sollte die tägliche Einnahme 1500 mg Calcium und 600 I.E. Vitamin D3 nicht überschreiten. Sie sollten daher täglich nicht mehr als eine Kautablette des Arzneimittels einnehmen.

      • Überdosierungen von Vitamin D müssen bei Schwangeren vermieden werden, da ein dauerhaft erhöhter Blutcalciumspiegel mit schädlichen Effekten auf den sich entwickelnden Fötus in Verbindung gebracht wurde. Es gibt keine Hinweise, dass Vitamin D in therapeutischen Dosen beim Menschen zu Fehlbildungen des Ungeborenen führt. Wenn während der Schwangerschaft ein Calcium- und Vitamin D-Mangel auftritt, kann das Arzneimittel eingenommen werden.

      • Calcium und Vitamin D3 gehen in die Muttermilch über. Dies ist zu beachten, wenn dem Kind zusätzlich Vitamin D3 gegeben wird.



    • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.


    Anwendungshinweise

    • Die Kautabletten werden zerkaut und hinuntergeschluckt.

    • Die Kautabletten können auch gelutscht werden.


    Wechselwirkungen

    • Bei Einnahme des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln

    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt

    • Die Wirkung des Arzneimittels kann durch die gleichzeitige Gabe der nachfolgenden Arzneimittel bzw. Präparategruppen beeinflusst werden:

      • Verstärkung der Wirkung des Arzneimittels:
        • Bestimmte harntreibende Mittel, so genannte Diuretika vom Thiazid-Typ, können die Ausscheidung von Calcium verringern. In diesem Fall ist der Serumcalciumspiegel regelmäßig zu kontrollieren.


      • Abschwächung der Wirkung des Arzneimittels:

        • Arzneimittel, die Corticosteroide (Cortison und Cortisonabkömmlinge) enthalten. Diese Mittel können die Aufnahme von Calcium vermindern und eine erhöhte Dosis des Arzneimittels notwendig machen

        • Ionenaustauscherharze wie Colestyramin oder Abführmittel wie Paraffinöl. Diese Mittel können die Aufnahme von Calcium vermindern.



      • Sonstige mögliche Wechselwirkungen:

        • Bei gleichzeitiger Behandlung mit bestimmten Arzneimitteln, die die Herzkraft steigern (herzwirksame Glykoside), kann sich deren Toxizität erhöhen. Aus diesem Grund müssen Patienten, die herzwirksame Glykoside erhalten, mit Hilfe des Elektrokardiogramms (EKG) und durch Bestimmung des Calciumgehaltes im Blut ärztlich überwacht werden

        • Die Aufnahme und damit auch die Wirksamkeit von bestimmten Antibiotika (oralen Tetracyclinen) kann durch die gleichzeitige Einnahme des Arzneimittels vermindert werden. Aus diesem Grund sollten Tetracyclin-haltige Arzneimittel mindestens zwei Stunden vor bzw. vier bis sechs Stunden nach der Einnahme von Calcium eingenommen werden.

        • Bei gleichzeitiger Behandlung mit Bisphosphonat- oder Natriumfluorid-Präparaten sollten diese wegen des Risikos einer eingeschränkten Aufnahme dieser Arzneimittel im Magen-Darm-Trakt mindestens drei Stunden vor dem Arzneimittel eingenommen werden.



      • Bei Einnahme des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
        • Oxalsäure (enthalten in Spinat und Rhabarber) sowie Fytinsäure (enthalten in Vollkornprodukten) kann durch Bildung unlöslicher Komplexe mit Calciumionen die Calciumresorption herabsetzen. Sie sollten während zwei Stunden nach der Aufnahme von Nahrungsmitteln mit hohem Gehalt von Oxal- oder Fytinsäure keine Calcium-haltigen Arzneimittel einnehmen.





     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Biolectra Magnesium 300 Kapseln
    Statt

    32,50*

    nur € 21,89
    Doppelherz Kieselerde + Biotin Tabletten
    Statt

    5,95*

    nur € 5,39
    Iberogast Flüssig
    Statt

    10,45*

    nur € 8,49
    Iberogast Flüssig
    20 Milliliter

    Grundpreis:
    € 42,45 pro 100 Milliliter
    Basenpulver Dr. Jacob's
    Statt

    19,95*

    nur € 13,98
    Basenpulver Dr. Jacob's
    300 Gramm

    Grundpreis:
    € 46,60 pro 1 Kilogramm
    Canesten Extra Nagelset Salbe
    Statt

    36,96*

    nur € 23,65
    Lefax Extra Flüssig Kapseln
      nur € 10,49
    Lactulose 1A Pharma Sirup
    Statt

    9,41*

    nur € 7,89
    Lactulose 1A Pharma Sirup
    500 Milliliter

    Grundpreis:
    € 15,78 pro 1 Liter
    Maaloxan 25 Mval Kautabletten
    Statt

    26,99*

    nur € 15,52
    Bepanthen Wund- und Heilsalbe
    Statt

    13,51*

    nur € 11,19
    Bepanthen Wund- und Heils...
    100 Gramm

    Grundpreis:
    € 11,19 pro 100 Gramm

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Calcicare D3 Kautabletten
    Statt

    23,99*

    nur € 15,50