Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Verrukill ratiopharm Spray

Verrukill ratiopharm Spray

Abb. ähnlich

PZN:
04765366
Anbieter:
ratiopharm GmbH
Darreichungsform:
Spray
Inhalt:
50 ml
Grundpreis:
265,80 € 265,80 € 265,80 € 265,80 € *  pro  1 l
Rezeptart:
- 28 %
- 28 %
- 28 %
- 28 %
13,29 €
statt 18,44 € * statt 18,44 € * statt 18,44 € * statt 18,44 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 04765366 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • zur Behandlung von Warzen an Händen und Füßen
  • für Erwachsene und Kinder ab vier Jahren
  • vereist Warzen mit nur einer Anwendung

Verrukill® ratiopharm ist eine Kältebehandlung, die direkt an der betroffenen Stelle wirkt und die Warze einige Sekunden lang bis zur Wurzel vereist. Die Hautpartie, auf die das vereiste Schwämmchen aufgedrückt wird, verfärbt sich weiß und es kann vorübergehend leicht brennen. Durch die Behandlung bildet sich eine kleine unsichtbare Blase an der Wurzel der Warze, die das Ablösen der Warze begünstigt. Normalerweise fällt die Warze etwa 10-14 Tage nach der Behandlung von alleine ab und es bildet sich neue, gesunde Haut. In hartnäckigen Fällen können weitere Behandlungen im Abstand von 2 Wochen erforderlich sein.

Dosierung und Anwendungshinweise:

Gewöhnliche Warzen: In der Regel genügt eine einzige Behandlung. Falls nötig kann die Behandlung nach 2 Wochen wiederholt werden. Lässt sich die Warze auch mit einer 4. Behandlung nicht entfernen, dann suchen Sie bitte einen Arzt auf. Fußwarzen sind in der Regel hartnäckiger, so dass die Behandlung eventuell 3 bis 4-mal im Abstand von jeweils 2 Wochen wiederholt werden muss. Lässt sich die Warze auch mit einer 4. Behandlung nicht entfernen, dann suchen Sie bitte einen Arzt auf. Warzengruppen: Hier sollte im Abstand von jeweils 2 Wochen jede Warze einzeln behandelt werden.

  1. Stecken Sie das zylindrische Schwämmchen bis zur Hälfte in die dafür vorgesehene Öffnung am oberen Ende der Spraydose.  Führen Sie das Schwämmchen so ein, dass es zur Hälfte in der vorgesehenen Öffnung am oberen Ende der Spraydose steckt und zur Hälfte aus dieser herausragt, damit die betroffene Stelle leichter behandelt werden kann.
  2. Halten Sie die Spraydose senkrecht und stecken Sie die Kappe mit dem Sicherheitsverschluss On-Off auf die Spraydose. Das Dosiersystem kann nur aktiviert werden, wenn die Kappe (= Aktivator) in On-Position aufgesetzt wird. Um das Dosiersystem zu aktivieren, muss der Pfeil an der Kunststoffbasis des Dosiersystems auf die senkrechte Linie mit der Beschriftung On zeigen.
  3. Zur Aktivierung muss das System mit der Oberseite nach unten gehalten werden. Drehen Sie das Dosiersystem (d. h. die Dose mit Kappe und eingestecktem Schwämmchen) mit der Oberseite nach unten, so dass die Kappe auf einem Tisch steht. Halten Sie die Kappe mit einer Hand fest und üben Sie mit der anderen Hand 1 Sekunde lang kräftigen Druck nach unten aus. Wenn Sie auf die Düse drücken, hören Sie ein leichtes Zischen: Das Schwämmchen ist nun mit kalter Flüssigkeit getränkt und das System ist zur Behandlung der Warze bereit. Wird zu lange gedrückt, so kann sich am Boden der Kappe Flüssigkeit ansammeln. Dies ist normal und die Flüssigkeit verdunstet rasch. Lassen Sie die Kappe stehen, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist, oder schütten Sie sie weg.
  4. Halten Sie mit einer Hand die Kappe auf dem Tisch fest und entfernen Sie mit der anderen Hand die Dose. Achten Sie darauf, dass die Kappe nicht umkippt.
  5. Halten Sie die Dose in der Hand und setzen Sie das Schwämmchen mit der Spitze vorsichtig auf der Mitte der Warze auf. Wichtig: Üben Sie sanften, aber konstanten Druck aus und achten Sie darauf, dass das Schwämmchen, wie in dieser Packungsbeilage beschrieben, während der gesamten Behandlung mit der Warze in Kontakt bleibt.
  6. Um das Produkt hygienisch und sicher aufzubewahren und ein versehentliches Auslaufen des Vereisungsmittels zu vermeiden, vergewissern Sie sich bitte, dass sich keine Flüssigkeit mehr in der Kappe befindet und setzen Sie die kuppelförmige Schutzkappe wieder auf. Achten Sie darauf, dass sich der senkrechte Pfeil mit der Beschriftung Off auf der Kappe auf die dreieckige Markierung an der Kunststoffbasis des Dosiersystems zeigt. Lassen Sie dann die Kappe mit einem leichten Druck einrasten.

Nach der Behandlung 3 Minuten abwarten. Dann das Schwämmchen mit einem Papiertaschentuch aus dem oberen Ende der Spraydose ziehen. Das Ende des Schwämmchens nicht mit bloßen Händen anfassen, da sonst die Gefahr besteht, dass sich die Haut erneut mit dem Warzenvirus infiziert. Das Schwämmchen muss nach jeder Behandlung weggeworfen werden. Die Dose enthält genügend Flüssigkeit für 12 Behandlungen. Dennoch kann danach noch etwas Flüssigkeit in der Dose verbleiben. Leeren Sie die Dose durch Aktivierung der Düse und entsorgen Sie diese Flüssigkeit, bevor Sie die Dose wegwerfen.

Nach der Behandlung wird die Haut an der behandelten Stelle erst weiß und dann rötlich. Das Vereisen ist mit einem leicht schmerzhaften Brennen verbunden, das nach und nach abklingt. Anschließend bleibt die behandelte Hautpartie empfindlicher und es lässt sich ein leichter Juckreiz wahrnehmen. Dabei handelt es sich um normale Folgeerscheinungen im Rahmen des Abheilungsprozesses nach der Anwendung. In den Tagen nach der Vereisung kann sich eine kleine unsichtbare Blase bilden. Die Hautpartie gegebenenfalls mit einem Blasenpflaster schützen. Normalerweise fällt die Warze etwa 10 – 14 Tage nach der Behandlung von alleine ab und es bildet sich neue, gesunde Haut.

Halten Sie die mit Verrukill® ratiopharm behandelte Hautpartie sauber. Nach der Behandlung können Sie baden, duschen und sich normal waschen. Sie sollten weder an der Warze kratzen noch diese anstechen oder abschneiden, da sie von alleine abfällt. Beim Auftreten einer Entzündung oder anderen Komplikationen suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Größe und der Lokalisation der Warze ab. Sobald das Schwämmchen mit der Vereisungsflüssigkeit getränkt ist, drücken Sie das Schwämmchen mindestens 10 und höchstens 20 Sekunden lang auf die Mitte der Warze. Bei hartnäckigen Fußwarzen, die von einer dicken Hornhaut bedeckt sind sowie bei Warzen im Bereich der Zehen oder des Fußgewölbes drücken Sie das Schwämmchen 20 Sekunden auf. Befindet sich die Warze an einer anderen Stelle der Fußsohle können Sie das Schwämmchen maximal 40 Sekunden aufdrücken. Zur Bestimmung der empfohlenen Behandlungsdauer siehe nachstehende Tabelle.

Hinweise:
Nur zur äußerlichen Anwendung. Während der Behandlung von gewöhnlichen Warzen am Handrücken oder am Fuß sollten Sie die Finger bzw. Zehen leicht bewegen. Bei mehreren dicht beieinander liegenden Warzen wird pro Anwendung jeweils nur eine Warze behandelt. Die Behandlung der verbleibenden Warzen kann jeweils im Abstand von 2 Wochen erfolgen. Für jede Warze muss ein neues Einweg-Schwämmchen verwendet werden. Gebrauchte Schwämmchen dürfen auf keinen Fall nochmals verwendet werden. Auf keinen Fall die gleiche Warze mehr als 4-mal mit Verrukill® ratiopharm behandeln.

Nicht zur Behandlung von Kindern unter 4 Jahren geeignet. Nicht zur Behandlung von Diabetikern oder Personen mit Kreislauferkrankungen geeignet. Bei Kreislauferkrankungen sollten Sie sich vor der Behandlung an einen Arzt wenden. Nicht zur Behandlung schwangerer und stillender Frauen geeignet. Nicht zur Behandlung von entzündeten oder infizierten Hautpartien geeignet. Sollten Zweifel über die Art der zu behandelnden Hautveränderung bestehen, sollten Sie sich vor der Behandlung an einen Arzt wenden. Auf keinen Fall dunkel verfärbte Hautpartien, Muttermale oder auffällige behaarte Hautveränderungen behandeln, auch wenn diese ähnlich wie Warzen aussehen. Keine dünnen und besonders empfindlichen Hautpartien (Gesicht, Kinn, Achselhöhlen, Brust, After, Genitalien, Mund, Nase, Lippen, Ohren, Genitalwarzen, Augenbereich) mit Verrukill® ratiopharm behandeln. Nicht gleichzeitig mit anderen Produkten zur Warzenentfernung verwenden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Verrukill ratiopharm Spray

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Keine Informationen vorhanden.

Wirkungsweise

Keine Informationen vorhanden.

Gegenanzeigen

Keine Informationen vorhanden.

Nebenwirkungen

Keine Informationen vorhanden.

Wichtige Hinweise

Keine Informationen vorhanden.
Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für Verrukill ratiopharm Spray

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Verrukill ratiopharm Spray

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Verrukill ratiopharm Spray

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen