Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Tiger Balm rot N

Tiger Balm rot N

Abb. ähnlich

PZN:
03508762
Anbieter:
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform:
Salbe
Inhalt:
19.4 g
Grundpreis:
347,42 € 321,65 € 291,23 € 347,42 € *  pro  1 kg
Rezeptart:
- 16 %
- 24 %
6,74 €
statt 7,39 € * statt 7,39 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 03508762 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • Enthält hochwertige ätherische Öle wie u. a. Pfefferminz- und Cajeputöl
  • Zur Förderung der Hautdurchblutung z.B. bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Zur Lockerung von Muskeln und Gelenken

Natürliche Heilkräfte aus der Natur
Bereits vor Jahrtausenden wusste man im Fernen Osten die Heilkräfte der Natur wirkungsvoll zu nutzen. Bis heute basiert die Wirkung unseres Arzneimittels TIGER BALM ROT N auf einer traditionellen Rezeptur, die die besondere Wirkung von vier pflanzlichen Inhaltsstoffen kombiniert: Kampfer, Cajeput, Pfefferminze und Levomenthol. Bei Verspannungen oder Schmerzen im Rücken, in Muskeln und Gelenken fördern diese Heilpflanzen die Durchblutung der Haut. Unser Tipp: Eine ca. erbsengroße Menge TIGER BALM ROT N auf die schmerzende Stelle auftragen und einmassieren. So werden die betroffenen Muskeln und Gelenke besser durchblutet, die Verspannungen lösen sich spürbar.
Da unsere Alltagsroutine zu den häufigsten Ursachen für Muskel- und Gelenkbeschwerden zählt, kehren Verspannungen und Schmerzen oft immer wieder. Von regelmäßiger Bewegung über ausgewogene Ernährung bis zu bewusster Entspannung: Anstatt Beschwerden nur reaktiv zu behandeln, ist auch eine aktive Vorbeugung sinnvoll.

Hochwertige ätherische Öle, traditionelle Rezeptur
Auch die natürliche Wirkung von traditionellen Heilpflanzen kann dabei helfen, Verspannungen zu lockern und schmerzende Gelenke zu beruhigen.

  • Kampfer, der Wirkstoff des immergrünen Kampferbaumes, ist in der traditionellen chinesischen Medizin für seine vitalisierende Wirkung bekannt. Bei Muskelbeschwerden und bei rheumatischen Erkrankungen kann diese Heilpflanze zur Entspannung beitragen.
  • Das ätherische Öl des Cajeputbaums enthält den natürlichen Wirkstoff Cineol, der nicht nur angenehm duftet, sondern auch die Durchblutung anregt: Die verspannten Muskelregionen werden so erwärmt und entspannt. 
  • Auch Pfefferminze und der immergrüne asiatische Kampfer regen die Wärmerezeptoren der Haut an.
  • Der Wirkstoff Levomenthol kann je nach Konzentration wärmend oder auch kühlend wirken – besonders bei Gelenkschmerzen und Muskelkater eine wahre Wohltat!

Als Bestandteile von TIGER BALM ROT N helfen diese Heilpflanzen, Muskel- und Gelenkbeschwerden natürlich zu lindern.
 
Anwendungsgebiet:  Zur Förderung der Hautdurchblutung.
Warnhinweise: Enthält rac. Campher, Levomenthol, Cajeput- und Pfefferminzöl. Nicht auf Augen und Schleimhäute aufbringen. Nicht in die Nase einbringen. Nicht bei Säuglingen und Kleinkindern anwenden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttext:
Tiger Balm rot N, Salbe. Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Wirkstoffe: Campher racemisch, Levomenthol, Cajeputöl, Pfefferminzöl. Anwendungsgebiet: Zur Förderung der Hautdurchblutung. Warnhinweise: Enthält Campher racemisch, Levomenthol, Cajeput- und Pfefferminzöl.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand 12/2015

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Tiger Balm rot N

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Campher, racemischer: 110 mg
Levomenthol: 100 mg
Cajeputöl: 70 mg
Pfefferminzöl: 60 mgNelkenöl
Hartparaffin
Vaselin, gelbes
Chinesischer Zimt-Öl
Ammoniaklösung 10%

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Die Inhaltsstoffe bewirken im Anwendungsgebiet eine vermehrte Durchblutung und eine Schleimlösung. Dadurch kann festsitzender Schleim besser abtransportiert und das Abhusten erleichtert werden. Außerdem vermindern sie den Hustenkrampf. Erkältete Patienten können wieder freier atmen; unangenehmer Reizhusten verschwindet, Halsschmerzen und Heiserkeit werden gestillt.
Der Wirkstoff Menthol entspannt verkrampfte Muskeln und bringt die Durchblutung in Schwung. Zudem regt er Kälterezeptoren an. Dadurch kühlt der Stoff, stillt quälenden Juckreiz und betäubt örtlich.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, wie bei:
- Asthma bronchiale
- Geschädigte Haut, wie:
- Offene Verletzungen und Entzündungen der Haut
- Ekzem

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Juckreiz
- Brennen auf der Haut
- Hautrötung
- Hautausschlag
- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
- Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
- Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Benzylalkohol!
- Vorsicht bei Allergie gegen Paraffin!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
- Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff!
- Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!

Zusätzliche Informationen

Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für

  •  

    Von xiaoxiao SK am

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen