Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Für ein gepflegtes Hautgefühl: die richtige Gesichtsreinigung

Die porentiefe Reinigung der Gesichtshaut steht am Anfang jeder Pflegeroutine. Vorausgesetzt, das Reinigungsprodukt passt optimal zu Ihrem individuellen Hauttyp, können Sie Ihr Hautbild allein durch das zweimal tägliche Waschen zum Positiven verändern. Nachfolgend erklären wir Ihnen, welches Produkt für welchen Hauttyp am besten geeignet ist und worauf es bei der Anwendung konkret ankommt. Außerdem geben wir Ihnen viele weitere nützliche Tipps rund um das Thema Hautpflege mit an die Hand.

Warum ist die tägliche Gesichtsreinigung so wichtig?

Bei der Reinigung wird die Gesichtshaut von unnötigem Ballast befreit, sodass die Poren wieder atmen können. Überschüssiger Talg, Schmutzpartikel, Schweiß und Make-up müssen nämlich zunächst entfernt werden, damit die Haut wichtige Pflegestoffe anschließend optimal aufnehmen kann. Nach der Reinigung können Sie die Haut mithilfe eines Gesichtswassers zusätzlich klären. Dabei werden nicht nur Rückstände des Reinigungsproduktes beseitigt, die Haut wird gleichzeitig erfrischt und beruhigt. Da die meisten Gesichtswasser alkoholhaltig sind, eignen sie sich jedoch nicht für trockene oder reife Haut, denn Alkohol trocknet die Haut zusätzlich aus.

Reinigungsprodukte passend für jeden Hauttyp

Das Angebot an Reinigungsprodukten ist sehr umfangreich und reicht von Reinigungslotionen über Reinigungsmilch bis hin zu Reinigungsölen. Hier das passende Produkt auszuwählen, ist also gar nicht so einfach. Wichtig ist, dass Sie Ihren individuellen Hauttyp kennen, denn je nach Beschaffenheit stellt Ihre Haut ganz andere Bedürfnisse an die tägliche Reinigung und Pflege. Hier ein Überblick über die verschiedenen Hauttypen:

  • normale Haut (gut durchblutet, rosig, geringe Ansprüche an die Pflege)
  • trockene Haut (spröde, schuppig, neigt zu Rötungen und Spannungsgefühlen)
  • reife Haut (trocken, neigt zu Falten)
  • fettige Haut (glänzend, neigt zu Unreinheiten)
  • sensible Haut (neigt zu Irritationen wie Rötungen und Juckreiz )
  • Mischhaut (trockener Wangenbereich, fettige T-Zone)

Wenn Sie normale Haut haben, können Sie sich freuen und ganz einfach zu einem Reinigungsprodukt greifen, das in puncto Konsistenz und Duft Ihren Vorstellungen entspricht. Personen mit trockener Haut sollten bei der Auswahl hingegen mit Bedacht vorgehen, denn der Haut mangelt es nicht nur an Feuchtigkeit, sondern auch an Fett. Um den Hydrolipidmantel zu stärken, greifen Sie am besten zu einem rückfettenden Reinigungsprodukt – beispielsweise zu einer Reinigungsmilch, einer Reinigungslotion oder (bei extrem trockener Haut) zu einem Reinigungsöl. Ähnliches gilt für reife Haut, die zu Falten neigt, denn mit zunehmendem Alter lässt die Aktivität der Talgdrüsen nach - die Haut wird also immer trockener.

Wenn Sie fettige Haut haben, die zu Unreinheiten wie Pickel und Mitesser neigt, würde ein rückfettendes Produkt Ihr Hautbild lediglich weiter verschlechtern. In diesem Fall greifen Sie daher am besten zu einem fettfreien Reinigungsgel, zu einem Reinigungsschaum oder zu einem antibakteriellen Reinigungswasser. Auch Produkte mit Aktivkohle haben sich bei der Reinigung fettiger Haut bewährt. Personen mit sensibler Haut, die auf äußere und innere Einflüsse mit Rötungen, Juckreiz oder Entzündungen reagiert, sollten bei der Auswahl ihrer Reinigungsprodukte besonders sorgfältig vorgehen. Eine milde Reinigung, die ohne unnötige Zusatzstoffe und Parfüm auskommt, ist in diesem Fall sehr wichtig. Im Idealfall verwenden Sie ein pH-neutrales, seifenfreies Produkt, beispielsweise auf Basis von hautfreundlichem Kokosöl.

Sie haben Mischhaut, die an den Wangen trocken ist und in der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) glänzt?

Dann treffen Sie mit einem Reinigungsprodukt speziell für Mischhaut die richtige Wahl. Sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Zonen sehr stark ausgeprägt, kann es jedoch auch erforderlich sein, zwei verschiedene Produkte zu verwenden (eines für trockene Haut, eines für fettige).

Gründliche Gesichtsreinigung für jeden Hauttyp