E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Unruhiger Schlaf durch vielfältige Ursachen

Schlafen ist ein Lebenselixier. Nachts tanken wir neue Kraft und das Gehirn verarbeitet den Alltag. Bei einem unruhigen Schlaf jedoch bleibt dies aus, sodass sich keine ausreichende Erholung einstellt. Gelegentlich ist es noch kein Grund zur Sorge, doch es sollte kein lang andauernder Zustand sein. Dann leidet nicht nur der Gemütszustand darunter, sondern ebenso die Gesundheit.

Was bedeutet unruhiger Schlaf?

Wahrscheinlich kennt fast jeder gelegentliche unruhige Nächte. Man wälzt sich im Bett umher, kann nicht einschlafen und wacht immer wieder auf. Am Morgen scheint es, als hätte man gar nicht geschlafen und man fühlt sich wie gerädert. Viele weitere Symptome treten auf. Die Ursachen können vielfältig sein. Manchmal sind es äußere Einflüsse und in anderen Fällen psychische oder körperliche Auslöser. Mit Beseitigung der Ursachen stellt sich oftmals wieder ein gesunder und erholsamer Schlaf ein. Doch manchen gelingt dies nicht. In diesem Fall wird professionelle Hilfe erforderlich.

Welche Ursachen gibt es für unruhigen Schlaf?

Unruhiger Schlaf kann viele verschiedene Ursachen haben:

  • Stress, Ärger, Probleme oder Ängste
  • Schichtarbeit
  • Wetterfühligkeit
  • der abendliche Fernseh-Konsum
  • alte, durchgelegene Matratze
  • unpassende Schlaftemperatur
  • Straßenlampe vor dem Fenster

 

Doch auch positive Erlebnisse oder freudige Erwartungen können bis in die Nacht hinein wirken und für einen unruhigen Schlaf sorgen. Das Gleiche gilt bei Erkrankungen wie:

  • Erkältungen oder Fieber
  • Infektionen
  • Schmerzen
  • juckende Hautausschläge

Welche Anzeichen kann unruhiger Schlaf mit sich bringen?

Wenn die Schlafqualität langfristig beeinträchtigt wird, entsteht für den Betroffenen ein enormer Leistungsdruck. Der unruhige Schlaf beeinflusst die Regenerationsfähigkeit des Körpers, sodass die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt ist. Auch psychische Verstimmungen wie Reizbarkeit können sich einstellen. Weitere mögliche Folgen sind Müdigkeit, Energieverlust und eingeschränktes Reaktionsvermögen.