E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Reisen mit Baby

Für junge Eltern ist es ein besonderes Erlebnis, vom Alltag abzuschalten und gemeinsam mit dem Nachwuchs in den Urlaub durchzustarten. Das Verreisen mit einem Baby oder Kleinkind bringt besondere Herausforderungen mit sich, abhängig vom Reiseland sind Besonderheiten in Ernährung und Hygiene zu bedenken. Überhaupt ist das Immunsystem des kleinen Erdenbürgers nicht so robust wie bei Erwachsenen, so dass ein größeres Risiko von Erkrankungen besteht. Wir zeigen Ihnen, was Sie beim Verreisen mit einem Baby oder Kleinkind beachten sollten.

Worauf müssen Eltern besonders achten?

Wenn Sie zum ersten Mal mit Ihrem Nachwuchs unterwegs sind, sollte das Reiseziel der neuen Lebenssituation entsprechen. Planen Sie also nicht gleich einen extremen Aktivurlaub, den Sie bislang als Paar ohne Kind unternommen haben. Das Klima und die geplanten Reiseaktivitäten sollten gemäßigt ausfallen, damit sich alle stressfrei auf die neue Situation einstellen können. Zum Wohle Ihres Kindes darf es also eine Autoreise sein, um auch bei der An- und Abfahrt volle Kontrolle über die Situation zu behalten. Einen besonderen Service am Urlaubsort können Sie von Hotels und Ferienanlagen erwarten, die sich auf Familien spezialisiert haben.

Gibt es eine spezielle Ausstattung für die Reiseapotheke?

Die Ausstattung der Reiseapotheke sollte grob der Zusammenstellung für Erwachsene entsprechen. Allerdings ist bei vielen Präparaten auf eine Eignung für kleine Kinder zu achten, beispielsweise durch geringer dosierte Wirkstoffe. Zu den wichtigsten Präparaten, die in keiner kindgerechten Reiseapotheke fehlen sollten, gehören:

  • Mittel zur Fiebersenkung bzw. Bekämpfung von Schmerzen
  • Präparat zur Behandlung von Durchfall (v. A. Elektrolytlösungen)
  • Heilsalbe und Wunddesinfektionsmittel mit Pflastern, Verbänden etc.

Neben der Ausstattung der Reiseapotheke sollten Sie Wechselkleidung griffbereit halten, falls sich das Kind erbricht oder an Durchfall leidet. Auf der Reisestrecke selbst sollten Essen und Trinken bereitstehen, damit Hunger und Durst das Wohlempfinden des Babys nicht unnötig beeinträchtigen.