E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Hygiene im Urlaub

Deutschland gehört zu den Nationen  mit den höchsten Hygienestandards weltweit. Für uns ist sauberes Wasser aus der Leitung und der Einsatz moderner Reinigungsmittel eine Selbstverständlichkeit. Dies sieht in vielen Reiseländern leider anders aus und stellt den Körper des Reisenden vor große Herausforderungen. Überall lauern Bakterien und andere Erreger, die das Risiko einer Erkrankung im Urlaub signifikant erhöhen. Das Risiko lässt sich reduzieren, wenn Sie sich mit dem Thema Hygiene am Reiseziel befassen und die richtigen Gegenmaßnahmen einleiten. Die folgenden Anregungen sollen Ihnen helfen, das Thema Hygiene richtig anzugehen und Ihre Urlaubszeit unbeschwert zu genießen.

Andere Länder, andere Sitten

Die hohen hygienischen Standards in Deutschland und weiteren Nationen der westlichen Welt sind global betrachtet eher die Ausnahme. Wissenschaft, Technik und Medizin haben es möglich gemacht, nicht permanent im Alltag über Gefährdungen der Gesundheit nachdenken zu müssen. Dass Gefahren dieser Art selbst bei uns nicht vollständig auszuschließen sind, zeigen gelegentliche Grippewellen oder die Ausbreitung sonstiger Erreger.

Bei Reisen in exotische Länder sieht dies anders aus. Von der Sauberkeit in Ihrer Ferienanlage oder im öffentlichen Raum bis zur Qualität des Trinkwassers sind viele Umstände nicht mit deutschen Standards zu vergleichen. Dies ist den Reisenationen nicht vorzuwerfen, da Einheimische über Jahrhunderte hinweg eine Resistenz gegenüber diversen Erregern entwickelt haben und diese keine direkte Gefahr für ihr Immunsystem darstellen. Für Besucher des Landes heißt es hingegen, sich auf die jeweiligen Umstände richtig vorzubereiten und sich frühzeitig mit den hygienischen Bedingungen am Urlaubsort zu befassen.

Das hygienische Risiko niemals unterschätzen

Die wichtigste Regel beim Umgang mit Hygiene im Urlaub: Informieren Sie sich und nehmen Sie das Risiko ernst! Erreger sind mit bloßem Auge nicht erkennbar, auf den ersten Blick klares Wasser kann mit einer Vielzahl von Bakterien und Viren angereichert sein. Viele Vorsichtsmaßnahmen wirken übertrieben und werden zu einer lästigen Pflicht während der Urlaubsreise, da sie im deutschen Alltag nicht anfallen. Das Risiko von Infektionen und Erkrankungen im Hinterkopf zu behalten und die drohenden Konsequenzen zu verstehen, ist für Ihr Reisevergnügen aber dennoch sehr wichtig.
Informationen über die hygienischen Verhältnisse im jeweiligen Reiseland lassen sich einfach online ermitteln oder bei offiziellen Stellen erfragen. Hier werden Sie konkrete Tipps und Hinweise finden, welche Maßnahmen Sie in der Urlaubsvorbereitung treffen sollten. Beispielsweise werden Sie in Österreich oder Frankreich problemlos auf Wasser zum Kochen vertrauen können, jenseits des europäischen Kontinents ist dies zu vermeiden. Außerdem erfahren Sie, welche Insekten oder sonstigen Tiere potenzielle Erreger von Krankheiten sind, die in Deutschland nicht vorkommen und deshalb keine Gefährdung darstellen.