E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste?

Viele Menschen schwören nach wie vor auf ihre klassische Handzahnbürste, während andere ausschließlich zur elektrischen Zahnbürste greifen. Fakt ist: Die Putztechnik muss in beiden Fällen stimmen, damit die Zähne effektiv und gründlich gereinigt werden. Dennoch haben beide Varianten ihre Vor- und Nachteile. Welche das sind und wie Sie eine Zahnbürste finden, die optimal zu Ihren Bedürfnissen passt, erfahren Sie in folgendem Artikel.

Die elektrische Zahnbürste: Pro und Contra

Die elektrische Zahnbürste bietet vor allem einen Vorteil: Sie nimmt Ihnen einen großen Teil der Putzbewegungen ab. Der Zeit- und Energieaufwand beim Putzen ist also ein wenig geringer als bei Verwendung einer Handzahnbürste. Studien weisen zudem darauf hin, dass bakterieller Zahnbelag (Plaque) mit einer elektrischen Zahnbürste etwas besser entfernt wird. Auch das Risiko für Zahnfleischentzündungen ist geringer - vorausgesetzt, es handelt sich um eine Bürste mit rundem Bürstenkopf. Auch die Anwendung muss stimmen: So sollten Sie mit der elektrischen Zahnbürste nicht einfach horizontal über Ihre Zähne fahren, sondern jeden Zahn einzeln vom Zahnfleisch bis zur Spitze reinigen. Wie bei der Handzahnbürste so gilt es auch hier, Druck zu vermeiden, damit das Zahnfleisch nicht unnötig strapaziert wird.

Eine elektrische Zahnbürste hat auch Nachteile, und zwar:

  • hoher Anschaffungspreis im Vergleich zur Handzahnbürste
  • Folgekosten für Ersatzbürsten
  • Stromkosten beziehungsweise Kosten für Batterien
  • oftmals geringe Akkulaufzeiten, dafür jedoch lange Ladezeiten
  • schlechte Ökobilanz (Produktion, Stromverbrauch, Entsorgung)