Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Erkrankung der Schilddrüse

Im vorderen Halsbereich sitzt eine kleine, schmetterlingsförmige Hormondrüse mit diversen Aufgaben: die Schilddrüse. Sie erfüllt diverse Aufgaben im menschlichen Körper. Die Schilddrüsenhormone beeinflussen den Stoffwechsel und den Kreislauf sowie das Wachstum und die Psyche. Die walnussgroße Drüse produziert dabei zwei jodhaltige Hormone: Thyroxin und Trijodthyronin.
Besonders bekannt im Zusammenhang mit diesem Organ ist die Unter- oder Überfunktion. Bei der Schilddrüsenunterfunktion erhält der Körper zu wenig Hormone. Die Folge können Müdigkeit, Gewichtszunahme und psychische Beschwerden sein. Bei der Überfunktion hingegen kommt es zu einem Überschuss und somit zu möglichem Gewichtsverlust, übermäßigem Schwitzen oder auch Nervosität.