Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Sidroga Stress- und Nerventee Filterbeutel

Sidroga Stress- und Nerventee Filterbeutel

Abb. ähnlich

PZN:
09944375
Anbieter:
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Darreichungsform:
Tee
Inhalt:
20X2.0 g
Grundpreis:
87,25 € *  pro  1 kg
Rezeptart:
- 27 %
3,49 €
statt 4,75 € * statt 4,75 € * statt 4,75 € * statt 4,75 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 09944375 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • bei Einschlafstörungen
  • bei nervösen Erregungszuständen
  • gluten- und laktosefrei
  • ohne zugesetzte Aromen und Zucker

Der Sidroga® Stress- und Nerventee ist eine hochwertige Mischung ausgesuchter Pflanzen zur Anwendung bei nervösen Erregungszuständen und Einschlafstörungen. Baldrianwurzeln, Lavendelblüten und Melissenblätter sind für ihre beruhigenden und schlaffördernden Eigenschaften bekannt. Pfefferminzblätter tragen zur Wirkung des Tees bei. Fenchel und die Rosmarinblätter runden diesen Tee mit ihren nuancierten Aromen geschmacklich ab.

Dosierung und Anwendungshinweise:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren trinken 2- bis 3 mal täglich und vor dem Schlafengehen je 1 Tasse Tee.
1 Filterbeutel Sidroga Stress- und Nerventee wird mit ca. 150 ml siedendem Wasser übergossen und 10 bis 15 Minuten ziehen gelassen. Den Beutel danach schwach ausdrücken und herausnehmen.

Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Leber-/Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

Zusammensetzung: (1 Filterbeutel (à 2,0 g) enthält:)
0,6 g Baldrianwurzel geschnitten, 0,5 g Lavendelblüten geschnitten, 0,4 g Melissenblätter geschnitten, 0,3 g Pfefferminzblätter geschnitten.
Sonstige Bestandteile: Bitterer Fenchel und Rosmarinblätter (jeweils geschnitten).

Hinweise:
Wenn Sie sich nach 14 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an einen Arzt. In Schwangerschaft oder Stillzeit sollte Sidroga® Stress- und Nerventee nicht eingenommen werden. Sidroga® Stress- und Nerventee kann das Reaktionsvermögen verändern, sodass die Fähigkeit zu aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeignträchtigt sein kann.

Pflichttext:
Anwendungsgebiete: traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und Abgeschlagenheit und zur Förderung des Schlafes ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sidroga GfGmbH, 56119 Bad Ems.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Sidroga Stress- und Nerventee Filterbeutel

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Baldrianwurzel: 600 mg
Lavendelblüten: 500 mg
Melissenblätter: 400 mg
Pfefferminzblätter: 300 mgRosmarinblätter

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und lassen Sie den Teeaufguß ca. 10-15 Minuten ziehen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Gallenwegsverengung
- Entzündung der Gallenwege
- Lebererkrankung
- Gallensteine
- Gallenfunktionsstörung

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Vermehrt auftretender Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre (Reflux)
- Sodbrennen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeit
- Übelkeit
- Magen-Darm-Beschwerden
- Bauchschmerzen
- Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre durch Medikamente(Verstärkung bestehender Beschwerden)
- Verdauungsbeschwerden durch Medikamente(Verstärkung bestehender Beschwerden)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für Sidroga Stress- und Nerventee Filterbeutel

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Sidroga Stress- und Nerventee Filterbeutel

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Sidroga Stress- und Nerventee Filterbeutel

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen