E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Sanuvis Injektion Ampullen

Sanuvis Injektion Ampullen

Abb. ähnlich

PZN:
02360263
Anbieter:
SANUM-KEHLBECK GmbH & Co. KG
Darreichungsform:
Ampullen
Inhalt:
50X2 ml
Grundpreis:
394,90 € *  pro  1 l
apothekenpflichtig
Packungsgröße:
Rezeptart:
- 17 %
39,49 €
statt 47,70 € * statt 47,70 € * statt 47,70 € * statt 47,70 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Beipackzettel als Download

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 02360263 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben Artikel mit Rezept in Ihrem Warenkorb

Sie können Ihr E-Rezept direkt auf der Seite einscannen oder hochladen. Ihr Papier-Rezepte senden Sie bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

Pflichttext:

  • Ampullen

  • flüssige Verdünnung zur Injektion

  • WirkstoffAcidum L(+)-lacticum D4/D6/D12/D30/D200 Potenzakkord

  • Zusammensetzung2 ml enthalten: 0,4 ml Acidum L(+)-lacticum D4 aquos. dilut. nach Vorschriften 5b und 11 HAB. 0,4 ml Acidum L(+)-lacticum D6 aquos. dilut. nach Vorschriften 5b und 11 HAB. 0,4 ml Acidum L(+)-lacticum D12 aquos. dilut. nach Vorschriften 5b und 11 HAB. 0,4 ml Acidum L(+)-lacticum D30 aquos. dilut. nach Vorschriften 5b und 11 HAB. 0,4 ml Acidum L(+)-lacticum D200 aquos. dilut. nach Vorschriften 5b und 11 HAB.


  • EigenschaftenDie L(+)-Milchsäure (Acidum L(+)-lacticum) ist ein natürlicher atmungsaktivierender Zellregenerationsstoff, der nach Dr. Dr. Seeger die Zellatmung in den Mitochondrien um 350% steigern kann, vor allem, wenn diese durch ein Tumorstoffwechselgeschehen geschädigt sind. Infolge akuten Sauerstoffmangels in diesen Zellen findet eine Milchsäuregärung statt. Die Folge ist ein toxischer Überschuß an Milchsäure, der zusammen mit anderen Faktoren die Entartung der Zelle begünstigt. Der Wachstumsstoff Milchsäure wird in überschüssiger, toxischer Menge ein Wucherungsstoff. Zur Ausleitung wird in der Isopathiehochverdünnte rechtsdrehende Milchsäure eingesetzt. Mit der Zusammenführung mehrerer Potenzen, wie im Sanuvis-Potenzakkord, können gleichzeitig verschiedene Phasen des Stoffwechsels günstig beeinflußt werden.
  • Anwendung1–3x wöchentlich 2 ml i.m. injizieren.
  • NebenwirkungenKeine bekannt

  • GegenanzeigenKeine bekannt

  • HinweisSanuvis kann als Basistherapeutikum parallel zu allen Pilz- und Hefepräparaten verabreicht werden. In der isopathischen Therapie wird Sanuvis als Adjuvans zur parenteralen Verabreichung von MUCOKEHL eingesetzt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Sanuvis Injektion Ampullen

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Keine Informationen vorhanden.

Wirkungsweise

Keine Informationen vorhanden.

Gegenanzeigen

Keine Informationen vorhanden.

Nebenwirkungen

Keine Informationen vorhanden.

Wichtige Hinweise

Keine Informationen vorhanden.
Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für Sanuvis Injektion Ampullen

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Sanuvis Injektion Ampullen

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Sanuvis Injektion Ampullen

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen