Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Multilind Heilsalbe mit Nystatin und Zinkoxid

Multilind Heilsalbe mit Nystatin und Zinkoxid

Abb. ähnlich

PZN:
03737422
Anbieter:
STADA GmbH
Darreichungsform:
Paste
Inhalt:
25 g
Grundpreis:
291,60 € *  pro  1 kg
arzneimittel
Packungsgröße:
Rezeptart:
- 34 %
7,29 €
statt 11,10 € * statt 11,10 € * statt 11,10 € * statt 11,10 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 03737422 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  •   Hochwirksame, bewährte Kombination aus dem Anti-Pilz Wirkstoff Nystatin und entzündungshemmendem, antibakteriell wirkendem Zinkoxid
  •   Lässt sich sanft und schmerzlos auftragen durch Spezial-Salbengrundlage
  •   Lindert den Juckreiz und hemmt die Entzündung
  •   Besonders empfehlenswert für die Säuglings- und Kleinkindpflege sowie die ambulante Pflege

In Hautfalten, die besonders zum Schwitzen neigen und die zusätzlich durch Reiben strapaziert werden, können sich Haut und Schleimhaut entzünden. Besonders betroffen sind Säuglinge und Kleinkinder im Wickelalter mit wunder Babyhaut (Windeldermatitis) sowie pflegebedürftige Personen mit entzündeten, juckenden Hautstellen (z.B. Wolf, Intertrigo, Dekubitus).

Die Hautschädigung kann durch Bakterien oder Pilze infiziert werden. Die Haut juckt, schuppt sich und ist gerötet. Die entzündete Hautstelle kann nässen, die Beschwerden verstärken sich und die Wundheilung kann nur verzögert eintreten. Eine schnelle Linderung der Beschwerden ist oft der einzige Wunsch. Multilind® Heilsalbe mit Nystatin und Zinkoxid hilft zuverlässig – sie wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und schützt vor Hautinfektionen durch den Candida Hefepilz.

Dosierung und Anwendungshinweise:

Multilind® Heilsalbe mit Nystatin und Zinkoxid einmal bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautpartien auftragen. Für eine hohe Ergiebigkeit genügt schon das Auftragen eines dünnen Films der Heilsalbe.

Zusammensetzung: (1 g Paste enthält:)
100 000 I.E. Nystatin und 200 mg Zinkoxid.
Sonstige Bestandteile: Dickflüssiges Paraffin, Polyethylen, Parfümöl Citrus-Rose.

Pflichttext:
Multilind® Heilsalbe mit Nystatin 100 000 I.E./200 mg pro 1g Paste zur Anwendung auf der Haut. Wirkstoffe: Nystatin und Zinkoxid. Anwendung bei Entzündungen der Haut und Schleimhaut, durch mechanische Reizung bedingtes Wundsein („Wolf"), rote, juckende und brennende Herde in den Körperfalten, im Gesäß- und Brustbereich und zwischen den Oberschenkeln, z.B. Windeldermatitis. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stada Consumer Health Deutschland GmbH, Stadastraße 2–18, 61118 Bad Vilbel. Stand: September 2019

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Multilind Heilsalbe mit Nystatin und Zinkoxid

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Nystatin: 100000 Internationale Einheiten
Zinkoxid: 200 mg

Paraffin, dickflüssiges
Dickflüssiges Paraffin
Paraffinöl
Polyethylen
Parfümöl Citrus-Rose

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Die Anwendung sollte nach Abklingen der Symptome noch einige Tage fortgesetzt werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Nystatin: Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, Zellbestandteile treten aus und die Zelle kann sich auflösen. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder direkt abgetötet.

Zinkoxid: Zinkoxid wirkt auf der Haut gegen Krankheitserreger und Entzündungen und fördert die Wundheilung. Außerdem wird die Feuchtigkeit auf der Haut gebunden (z.B. bei nässenden, feuchten Hautarealen in den Körperfalten), wodurch ein weiteres Aufweichen und dadurch mögliches Eindringen von Erregern vermindert wird.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautausschlag
- Juckreiz

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Nystatin)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Paraffin!

Zusätzliche Informationen

Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für

  •  

    Von Gisela Weiher am

  •  

    Von Andreas Bergbauer am

  •  

    Von Eberhard Bayer jun am

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen