Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Gingonin 120 mg Hartkapseln

Gingonin 120 mg Hartkapseln
Gingonin 120 mg Hartkapseln
   

Abb. ähnlich

PZN:
12724861
Anbieter:
TAD Pharma GmbH
Darreichungsform:
Hartkapseln
Inhalt:
60 St
Grundpreis:
0,47 € *  pro  1 St
arzneimittel
Packungsgröße:
Rezeptart:
- 29 %
28,29 €
statt 39,97 € * statt 39,97 € * statt 39,97 € * statt 39,97 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 12724861 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit
  • fördert die Durchblutung im Gehirn
  • rein pflanzlich mit guter Verträglichkeit

Gingonin mit dem Ginkgo biloba- Extrakt steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit, fördert die Durchblutung im Gehirn und ist rein pflanzlich
Gingonin von TAD Pharma ist ein pflanzliches Arzneimittel mit dem Ginkgo biloba-Extrakt. Das Gedächtnis sowie die Leistung des Gehirns werden durch die Einnahme von Gingonin ebenso verbessert wie die Konzentration. Das Gehirn wird kognitiv gestärkt  und Durchblutungsstörungen wird entgegengewirkt. Gingonin ist das einzige im Markt befindliche Ginkgo-Produkt in  Kapselform mit den Wirkstärken 40 mg und 120 mg. Bei Vergesslichkeit und Konzentrationsschwäche treffen Sie mit Gingonin die richtige Wahl, denn es steht für hohe Qualität zum günstigen Preis. Ginkgo-Extrakt wird im Allgemeinen aber auch bei Tinnitus bzw. Ohrgeräusche und bei Schwindel eingesetzt.

Dosierung und Anwendungshinweise
Empfehlenswert ist die Einnahme von 240 mg täglich über einen Zeitraum von mind. 8 Wochen. Für Kinder gibt es kein relevantes Anwendungsgebiet und Gingonin sollte daher bei diesen nicht angewendet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Ginkgo-biloba und Ginseng?
Oftmals wird Ginseng mit Gingko biloba verwechselt. Beide Substanzen gelten als natürlich, da sie pflanzlichen Ursprungs sind. Sowohl Ginseng als auch Ginkgo werden als Nahrungsergänzungsmittel oder als pflanzliches Arzneimittel vermarktet.
Die Kraft des Ginkgo-Extrakts ist bereits seit mehreren Jahrhunderten erforscht und wird in der chinesischen Medizin als Baum des Lebens angesehen. Bei der Neural- therapie soll durch die Anwendung eines Lokalanästhetikums das vegetative Nervensystem beeinflusst werden. Hierfür ist Ginkgo nicht geeignet. Da Anzeichen wie Antriebslosigkeit, Erschöpfung, fehlende Energie, Stimmungsschwankungen bei vielen Erkrankungen auftreten können, sollten Sie vor Beginn einer Therapie mit Ginkgo biloba-Extrakten unbedingt einen Arzt konsultieren.

Wie kann ich meine Merkfähigkeit verbessern?
Die digitale Arbeitswelt verlangt uns einiges ab – wir kommunizieren per Email und Smartphone, bekommen neue Informationen im Minutentakt und müssen uns im
„Multitasking“ üben. Bei all diesen Dingen den Überblick zu behalten und sich alles Relevante zu merken, ist gar nicht so einfach. Wir haben Ihnen unterstützend 5 Tipps zusammengestellt, um Ihre Merkfähigkeit und Stressbewältigung zu verbessern:

GEDÄCHTNISTRAINING UND GEHIRNJOGGING
Bei Gedächtnistraining oder Gehirnjogging geht es darum, sich aktiv zu fordern und im- mer mal wieder mit neuen ungewohnten Situationen zu konfrontieren. Die Abwechslung zwischen komplexen Aufgaben ist also besonders wichtig, damit neue Verbindungen zwischen den Neuronen im Gehirn entstehen. Gedächtnistraining und Gehirnjogging sind anstrengend, beanspruchen aber große Areale des Gehirns und stellen daher ein effektives Training für den „Denkmuskel“ dar. Das verbessert Ihre kognitiven Fähigkeiten und wirkt sich positiv auf die Konzentration und die Leistungsfähigkeit des Gehirns aus.

GEDÄCHTNIS VERBESSERN MIT NATÜRLICHEN ARZNEIMITTELN
Um die eigene Merkfähigkeit zu steigern, werden verschiedene Arzneimittel mit natür- lichen Inhaltsstoffen angeboten. Gerade Produkte aus Extrakten des Ginkgo-Blattes zeigen in Studien einen positiven Einfluss auf die Gedächtnisleistung.2 Da diese Arzneimittel außerdem nicht verschreibungspflichtig sind und als gut verträglich gelten, eignen sie sich für viele Menschen.

LERNTECHNIKEN ZUR BESSEREN MERKFÄHIGKEIT – MNEMOTECHNIK
Hinter dem Begriff Mnemotechnik verbirgt sich das Grundprinzip, die „trockenen“ Fakten emotional oder visuell aufzuladen und sie so zugänglicher für unser Gedächtnis zu machen, anstatt sie sich durch stumpfe Wiederholung einzuprägen.
Bekannt ist beispielsweise die Zahl-Form-Technik: Statt sich also eine Zahlenreihe durch ständige Wiederholung einzuprägen, werden Ziffern beispielsweise Symbole zugeordnet.

Pflichttext:
Gingonin 40 mg/- 120 mg Hartkapseln. Wirkstoff: Ginkgo biloba-Blätter-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Gingonin ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer alters- bedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz. Warnhinweise: Gingonin 40 mg enthält Lactose, Azorubin und Glucose. Gingonin 40 mg erst nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen, wenn eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern bekannt ist. Gingonin 120 mg enthält Lactose und Glucose. Gingonin 120 mg erst nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen, wenn eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern bekannt ist. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: Juni 2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Gingonin 120 mg Hartkapseln

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Ginkgoblätter-Trockenextrakt, extrahiert mit Aceton-Wasser (35-67:1): 120 mg
Ginkgo-Flavonglycoside: 29,4 mg
Ginkgolid A-Ginkgolid B-Ginkgolid C (x:y:z): 3,36-4,08 mg
Bilobalid: 3,12-3,84 mg
Ginkgolsäuren: höchstens 0,6 Mikrogramm

Talkum
Magnesium stearat (pflanzlich)
Titandioxid
Gelatine
Eisen(III)-oxid
Eisen(II,III)-oxid
Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
Glucose-Sirup, sprühgetrockneter
Glucose
Lactose-1-Wasser
Lactose
Siliciumdioxid, hochdisperses
Maisstärke

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Monate anwenden. Die allgemeine Behandlungsdauer beträgt mindestens 8 Wochen.

Überdosierung?
Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Ginkgo und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

- Aussehen: stattlicher, zweihäusiger Baum mit charakteristisch fächerförmigen, parallelnervigen Blättern, die im Herbst goldgelb leuchten; die weiblichen Zapfen riechen unangenehm nach Buttersäure
- Vorkommen: China, Japan, Korea
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Ginkgolide, Bilobalid, Flavonoide
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte der getrockneten Blätter
Extrakte von Ginkgo verbessern die Fließeigenschaft des Blutes und fördern die Gehirn durchblutung.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Erhöhte Blutungsneigung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Kopfschmerzen
- Schwindelgefühl, sowie Verstärkung bereits bestehender Schwindelbeschwerden
- Durchfall
- Übelkeit
- Erbrechen
- Unterbauchschmerzen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusätzliche Informationen

Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für Gingonin 120 mg Hartkapseln

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Gingonin 120 mg Hartkapseln

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Gingonin 120 mg Hartkapseln

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen