E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Gingium 120 mg Filmtabletten

TOPSELLER Gingium 120 mg Filmtabletten
Gingium 120 mg Filmtabletten
Gingium 120 mg Filmtabletten
     

Abb. ähnlich

PZN:
14171188
Anbieter:
Hexal AG
Darreichungsform:
Filmtabletten
Inhalt:
120 St
Grundpreis:
0,41 € *  pro  1 St
arzneimittel
Packungsgröße:
Rezeptart:
- 49 %
48,99 €
statt 96,89 € * statt 96,89 € * statt 96,89 € * statt 96,89 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 14171188 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben Artikel mit Rezept in Ihrem Warenkorb

Sie können Ihr E-Rezept direkt auf der Seite einscannen oder hochladen. Ihr Papier-Rezepte senden Sie bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • Fördert die Durchblutung des Gehirns
  • Stärkt die Nervenzellen
  • Verbessert Gedächtnis und Konzentrationa

Damit das Gehirn seinen vielfältigen Aufgaben gut nachkommen kann, braucht es ausreichend Nährstoffe und Sauerstoff. Gingium® 120 mg hilft dabei, indem es die Durchblutung im Gehirn fördert und dadurch Gedächtnis und Konzentration verbessert.a Zudem kann Gingium® 120 mg durch die bessere Durchblutung auch die Regeneration des Innenohrs bei Tinnitusb unterstützen. Der hochwertige Spezialextrakt wird aus den Blättern des Ginkgo-Baumes gewonnen, weist eine hohe Konzentration natürlicher Wirkstoffe (Flavonglykoside, Terpenlactone) auf und ist gut verträglich.

Vergessen ist normal, denn üblicherweise speichert unser Gehirn nur Informationen, die es auch benötigt. Während „normales“ Vergessen sogar wichtig ist, gibt es auch jene Vergesslichkeita, die uns im Alltag einschränkt. Im Alter kann sich dies häufen. Damit das Gehirn seinen vielfältigen Aufgaben nachkommen kann, muss es mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Durchblutungsstörungen, die mit dem Alter häufig zunehmen, können sich negativ auf die Gedächtnisleistung auswirken.

Pflanzliche Arzneimittel wie Gingium® 120 mg mit dem Ginkgo-biloba-Spezialextrakt helfen, die Leistungsfähigkeit des Gehirnsa zu verbessern und sind dabei gut verträglich.

a. Bei nachlassender geistiger Leistungsfähigkeit (dementielles Syndrom).
b. Für die unterstützende Therapie bei Tinnitus (Ohrgeräusche) infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen.

Dosierung und Anwendungshinweise:
Zur Behandlung von Vergesslichkeita sollten Erwachsene falls nicht anders verordnet

  • 1 – 2 mal täglich 1 Filmtablette Gingium® 120 mg
  • unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen
  • die Behandlungsdauer soll mindestens 8 Wochen betragen

Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Gingium® 120 mg darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber Ginkgo biloba oder einem der sonstigen Bestandteile sowie in der Schwangerschaft. Gingium® 120 mg ist für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren nicht vorgesehen.

Zusammensetzung:
Ginkgoblätter-Trockenextrakt, extrahiert mit Aceton-Wasser (35-67:1): 120 mg, Ginkgo-Flavonglycoside: 29,4 mg, Terpenlactone: 6,0-8,4 mg, Ginkgolid A-Ginkgolid B-Ginkgolid C (x:y:z): 3,36-4,08 mg, Bilobalid: 3,12-3,84 mg, Ginkgolsäuren: höchstens 0,6 MikrogrammLactose-1-Wasser, Macrogol 1500, Magnesium stearat, Maisstärke, Cellulose, mikrokristalline, Dimeticon-Siliciumdioxid-α-hydro-ω-octadecyloxypoly(oxyethylen)-5-Sorbinsäure-Wasser, Talkum, Titandioxid, Eisen(III)-oxid, Croscarmellose natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, Hypromellose

Hinweise:
Gingium® 120 mg darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber Ginkgo biloba oder einem der sonstigen Bestandteile, sowie in der Schwangerschaft. Gingium® 120 mg ist für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren nicht vorgesehen. Bewahren Sie Gingium® 120 mg für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Pflichttext:
Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei Abnahme bzw. Verlust erworbener geistiger Fähigkeiten (dementiellen Syndromen) mit den Hauptbeschwerden: Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Niedergeschlagenheit, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Das individuelle Ansprechen auf die Medikation kann nicht vorausgesagt werden. Bevor die Behandlung mit diesem Arzneimittel begonnen wird, sollte geklärt werden, ob die Krankheitszeichen nicht auf einer spezifisch zu behandelnden Grunderkrankung beruhen. Zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen, sog. „Schaufensterkrankheit“ (Claudicatio intermittens im Stadium II nach FONTAINE) im Rahmen physikalisch-therapeutischer Maßnahmen, insbesondere Gehtraining. Bei Schwindel infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Vertigo vaskulärer und involutiver Genese). Zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Tinnitus vaskulärer und involutiver Genese). Häufig auftretende Schwindelgefühle und Ohrensausen bedürfen grundsätzlich der Abklärung durch einen Arzt. Bei plötzlich auftretender Schwerhörigkeit bzw. einem Hörverlust sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis: Enthält Glucose und Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51013588 Stand: November 2020 Hexal AG, 83607
Holzkirchen, www.hexal.de

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Gingium 120 mg Filmtabletten

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Ginkgoblätter-Trockenextrakt, extrahiert mit Aceton-Wasser (35-67:1): 120 mg
Ginkgo-Flavonglycoside: 29,4 mg
Ginkgolid A-Ginkgolid B-Ginkgolid C (x:y:z): 3,36-4,08 mg
Bilobalid: 3,12-3,84 mg
Ginkgolsäuren: höchstens 0,6 Mikrogramm

Magnesium stearat (pflanzlich)
Maisstärke
Hypromellose
Carboxymethylstärke, Natrium Typ A
Siliciumdioxid, hochdisperses
Titandioxid
Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
Cellulose, mikrokristalline
Glucose-Lösung
Lactose-1-Wasser
Macrogol 4000

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Bei der Einnahme sollten Sie aufrecht stehen oder sitzen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Monate anwenden. Allgemeine Behandlungsdauer: 6-8 Wochen, bei Tinnitus 3-6 Monate.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen und allergischen Hautreaktionen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Ginkgo und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

- Aussehen: stattlicher, zweihäusiger Baum mit charakteristisch fächerförmigen, parallelnervigen Blättern, die im Herbst goldgelb leuchten; die weiblichen Zapfen riechen unangenehm nach Buttersäure
- Vorkommen: China, Japan, Korea
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Ginkgolide, Bilobalid, Flavonoide
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte der getrockneten Blätter
Extrakte von Ginkgo verbessern die Fließeigenschaft des Blutes und fördern die Gehirn durchblutung.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Erhöhte Blutungsneigung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Kopfschmerzen
- Schwindelgefühl, sowie Verstärkung bereits bestehender Schwindelbeschwerden
- Magen-Darm-Beschwerden
- Durchfall
- Unterbauchschmerzen
- Übelkeit
- Erbrechen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusätzliche Informationen

Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für Gingium 120 mg Filmtabletten

  • Verbessert Ohrgeräusche

    Von Erika B. am

    Mein Mann leidet unter leichten ständigen Ohrgeräuschen. Wir haben dieses Produkt ausprobiert und er ist erleichtert, dass es hilft.

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Gingium 120 mg Filmtabletten

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Gingium 120 mg Filmtabletten

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen