E-Rezept einlösen

Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts entweder mit der Kamera Ihres Endgeräts scannen oder alternativ auch ein Bild des Ausdrucks zur Einlösung Ihres E-Rezepts an uns hochladen.

Kamera aktivieren
und Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Jetzt Scanvorgang starten

Oder Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Bild des E-Rezept-Ausdrucks hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Jetzt hochladen

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Sie können mehrere E-Rezepte nacheinander scannen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf “E-Rezept als Bild hochladen” öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei auf Ihrem Computer auswählen können.

Maximale Bildgröße ist 15 MB.

E-Rezept als Bild hochladen

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Fluomizin 10 mg Vaginaltabletten

Fluomizin 10 mg Vaginaltabletten

Abb. ähnlich

PZN:
07618192
Anbieter:
Pierre Fabre Pharma GmbH
Darreichungsform:
Vaginaltabletten
Inhalt:
6 St
Grundpreis:
2,25 € *  pro  1 St
arzneimittel
Rezeptart:
- 16 %
13,49 €
statt 15,97 € * statt 15,97 € * statt 15,97 € * statt 15,97 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 07618192 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben Artikel mit Rezept in Ihrem Warenkorb

Sie können Ihr E-Rezept direkt auf der Seite einscannen oder hochladen. Ihr Papier-Rezepte senden Sie bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • bekämpft die Keime der Vaginalinfektion
  • bislang keine erworbenen Resistenzen bekannt
  • Wirkung tritt bereits nach 30–60 Minuten ein
  • gut verträglich
  • selbst in Schwangerschaft und Stillzeit anwendbar

Fluomizin ist eine Vaginaltablette zur einfachen, lokalen Anwendung. Das bedeutet: Der Wirkstoff kann sich ganz gezielt dort entfalten, wo die Infektion besteht. Bereits innerhalb von 2–3 Tagen können die typischen, unangenehmen Symptome gelindert sein. Im Gegensatz zu Medizinprodukten mit Milchsäure, die eine Ansäuerung der Vaginalflora bewirken können, bekämpft Fluomizin direkt die Ursache: Sein Wirkstoff Dequaliniumchlorid tötet die verantwortlichen Erreger ab.

Dosierung und Anwendungshinweise:
Fluomizin muss nur einmal täglich angewendet werden. Am besten führen Sie die Tablette vor dem Schlafengehen tief in die Vagina ein. Am leichtesten ist das in Rückenlage bei leicht angezogenen Beinen.
Während der Menstruation unterbrechen Sie die Behandlung bitte und führen sie anschließend weiter. Ansonsten sollte Fluomizin an 6 aufeinanderfolgenden Tagen angewandt werden. Obwohl im Allgemeinen innerhalb von 24 bis 72 Stunden eine Linderung der Beschwerden wie Ausfluss eintritt, ist es wichtig, dass Sie die Behandlung bis zum Ende fortsetzen; selbst wenn keine subjektiven Beschwerden (Ausfluss, Geruch) mehr bestehen. Eine Behandlung von weniger als 6 Tagen kann dazu führen, dass die Erkrankung wieder auftritt.

Ein Applikator ist nicht notwendig. Falls Ihnen das Einführen der Tablette bei gereizter Schleimhaut jedoch unangenehm ist, können Sie die Tablette zum Einbringen in die Scheide leicht anfeuchten oder ein Gleitgel auf Wasserbasis benutzen.

Zusammensetzung: (1 Tablette enthält:)
10 mg Dequaliniumchlorid. Die sonstigen Bestandteile sind Lactose­Monohydrat, mikrokristalline Cellulose und Magnesiumstearat (Ph.Eur.) (pflanzlich). 

Hinweise:
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. 

Pflichttext:
Fluomizin® 10 mg Vaginaltabletten. Wirkstoff: Dequaliniumchlorid Anwendungsgebiete: Behandlung der bakteriellen Vaginose Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Stand: Februar 2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Fluomizin 10 mg Vaginaltabletten

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Dequalinium chlorid: 10 mg
Dequalinium-Kation: 8,656 mgLactose-1-Wasser
Cellulose, mikrokristalline
Magnesium stearat (pflanzlich)

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Führen Sie das Arzneimittel tief in die Scheide ein. Legen Sie sich dazu hin und ziehen Sie die Beine leicht an.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer sollte 6 Tage betragen. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Fälle von Überdosierungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wird zur Behandlung von Entzündungen in Mund und Rachen, und an der Vaginalschleimhaut eingesetzt. Die Substanz lagert sich in die Zellwand der Mikroorganismen ein und verändert deren Durchlässigkeit. Die Erreger, zu denen Bakterien und Pilze gehören, sterben dadurch mit der Zeit ab.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Geschwür (Ulkus) der Scheide
- Geschwür (Ulkus) des Gebärmutterhalses

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Erwachsene ab 55 Jahren: Auch in dieser Gruppe darf das Arzneimittel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Vaginalsoor (Hefepilzinfektion der Scheide und Schamlippen)
- Vaginaler Ausfluss
- Juckreiz an Schamlippen und Scheide
- Brennendes Gefühl in der Scheide
- Durch Bakterien hervorgerufene Scheidenentzündung
- Pilzinfektion der Haut
- Schamlippenentzündung
- Scheiden- und Schamlippenentzündung
- Kopfschmerzen
- Übelkeit
- Scheidenblutung
- Schmerzen an Schamlippen und Scheide

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittel darf nicht vorzeitig abgesetzt werden, weil sonst mit einem (erneuten) Ausbruch der Krankheit zu rechnen ist.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusätzliche Informationen

Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für Fluomizin 10 mg Vaginaltabletten

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Fluomizin 10 mg Vaginaltabletten

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Fluomizin 10 mg Vaginaltabletten

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen