Mythos oder Wahrheit

Mythos oder Wahrheit

Mythen begleiten uns schon seit der Kindheit. Wer kennt es nicht. Jede Mutter hat wohl mindestens einmal so etwas gesagt wie: „Nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen“ oder „Wenn du Schluckauf hast, denkt jemand an dich.“ Durchaus beliebt ist auch „Spinat macht stark“. Doch was ist dran an diesen Aussagen? Wie entstehen Mythen?

Der Begriff Mythos stammt aus dem altgriechischen und bedeutet so viel wie Rede oder sagenhafte Geschichte. Definiert wird der Begriff als eine überlieferte Erzählung aus alter Zeit, besonders über Götter oder Helden.  Auch in unserem Alltag ist der Begriff Mythos in unserem Wortschatz angekommen. Er wird inflationär in verschiedensten Bereichen angewendet – bei politischen Ereignissen, Prominenten oder im Liebesleben. So schreiben einschlägige Portale zum Beispiel von „Dating-Mythen“.

Doch nicht nur das Liebsleben wird mythifiziert. Generationen über Generationen überliefern ihre Hausmittel und kleinen Gesundheitsmythen. Die Hühnersuppe hilft gegen Erkältungen, mit einem Apfel wäre diese gar nicht erst ausgebrochen.  Ein Rollmops hilft gegen alkoholbedingtes Unwohlsein und Cola und Salzstangen lindern Durchfall.

Wir haben einige Mythen für Sie unter die Lupe genommen. Fallen Ihnen noch Bereiche oder Mythen ein, an die wir bisher nicht gedacht haben? Schreiben Sie uns. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und Erfahrungen.