Erste Hilfe Ratgeber Unfälle vermeiden
Kommentare 0

Erste Hilfe Ratgeber: Unfälle vermeiden

Wer glaubt, dass er in den heimischen vier Wänden sicher ist vor Unfallgefahr, der irrt: Mehr als 5,36 Millionen Unfälle in Form von Schnittwunden, Stürze, Prellungen und Knochenbrüche etc. passieren jährlich in Deutschlands Haushalte. 5600 Fälle davon enden tödlich. Viele Unfälle, die aufgrund von Fahrlässigkeit oder Unachtsamkeit geschehen, wären vermeidbar. Wir zeigen Ihnen heute die wichtigsten Gefahrenquellen, und wie Sie sie am besten entschärfen.

Wie lassen sich Stürze am besten vermeiden?

Auf Treppen sollte sich bei den obersten und untersten Stufen eine Lichtquelle befinden, was besonders bei Kellertreppen wichtig ist. Verbarrikadieren Sie außerdem nicht den Weg mit Schuhen, Wäschekörben, Miezes Fressnapf und ähnlichem und wenn kleine Kinder im Haushalt wohnen, verwenden Sie unbedingt Treppenschutzgitter!

Achten Sie darauf, dass Teppiche nicht rutschen, wenn nötig, legen Sie Anti-Rutschmatten unter. Auch sollten Sie Verschüttetes immer sofort vom Boden wischen, dies gilt vor allem für Fettspritzer oder sonstige Lebensmittelreste in der Küche.

Schließen Sie stets Schubladen und Schranktüren, vor allem bei Hängeschränken, um ein Stoßen oder Stürzen zu verhindern. Um an Höhergelegenes zu gelangen, verwenden Sie stets Leitern oder Tritte, niemals Drehstühle oder sonstige gestapelte Gegenstände.

Richtiger Umgang mit Elektrogeräten:

  • Lesen Sie stets die Handbücher, bzw. Bedienungsanleitungen zu dem verwendeten Gerät.
  • Arbeiten Sie nicht mit nassen Händen an Elektrogeräten.
  • Wenn Sie kein Fachmann sind, versuchen Sie nicht, kaputte Elektrogeräte selbst zu reparieren.
  • Ziehen Sie immer den Netzstecker, bevor Sie ein Gerät reinigen.
  • Drehen Sie die Sicherung heraus, wenn Sie eine Glühlampe auswechseln.
  • Benutzen Sie elektrische Geräte wie Fön etc. immer weit weg von Badewanne und Dusche.
  • Bringen Sie Kindersicherungen an den Steckdosen an, wenn kleine Kinder im Haushalt sind.

Verbrennungen und Feuer vermeiden:

Montieren Sie mehrere Feuermelder in der Wohnung, und überprüfen Sie diese auch regelmäßig. Stellen Sie zusätzlich sicher, dass jeder in der Familie den Umgang mit einem Feuerlöscher beherrscht.

Um Brände zu Vermeiden lassen Sie in der Wohnung keine Kerzen unbeaufsichtigt brennen und niemals den eingeschalteten Herd unbeaufsichtigt. Kommt es in der Küche doch zu einem Fettbrand, so löschen Sie brennendes Fett niemals mit Wasser, sondern ersticken Sie es mit einer Decke.

Drehen Sie Griffe und Stiele von Pfannen und Töpfen auf dem Herd nach innen, damit Sie nichts versehentlich vom Herd reißen können. Seien Sie auch vorsichtig beim Öffnen von Dampfdrucktöpfen, lassen Sie vorher den heißen Dampf vollständig entweichen. Ein weiteres Verbrennungsrisiko ergibt sich beim Abgießen von heißem Wasser und dem Anfassen heiße Backbleche, Töpfe etc. Arbeiten Sie hier niemals ohne Topfhandschuhe.

Vergiftungen vermeiden:

  • Lüften Sie stets die Wohnung gut durch, wenn Sie reizende Putzmittel verwenden.
  • Bewahren Sie stets Putzmittel, Medikamente und sonstige Chemikalien außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Lassen Sie die Chemikalien immer in ihrer Originalflasche, füllen sie vor allem niemals Chemikalien in Getränkeflaschen um.
  • Abgelaufene Medikamente sollten regelmäßig aussortiert und über die Apotheke entsorgt werden.
  • Achten Sie darauf, dass eventuelle Gasanschlüsse fachgerecht installiert und regelmäßig gewartet werden.

Schnittverletzungen vermeiden:

Reichen Sie ein Messer nie mit der Klinge, sondern mit dem Griff nach vorne und wenn Sie mit einem Messer gehen, halten Sie es mit der Klinge nach unten. Nutzen Sie ferner stets ein Schneidbrett, und schneiden Sie keine Lebensmittel in der Hand.

Wenn es Scherben gibt, entsorgen Sie diese am besten gleich in der Mülltonne vor dem Haus statt im Hausmüll.

Unfälle bei der Gartenarbeit vermeiden:

  • Heben Sie niemals den Rasenmäher bei laufendem Motor hoch oder hantieren Sie an den Messern eines eingesteckten Elektrorasenmähers.
  • Arbeiten Sie umsichtig mit elektrischen Heckenscheren oder Motorsägen, eine entsprechende Arbeits- bzw. Schutzkleidung hilft, Unfälle zu vermeiden.
  • Verwenden Sie nur stabile Leitern mit rutschfesten Sprossen, und achten Sie darauf, dass die Leiter einen ebenen Standboden hat!
  • Lesen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit immer genau die Packungshinweise auf Pflanzenschutzmittel und Dünger.
  • Arbeiten Sie stets gewissenhaft und ohne Hektik.

Sonstige Tipps:

Ihr Verbrandksten sollte stehts vollständigen und  gut ausgerüsteten sein, damit sie schnell Soforthile leisten können. Hängen Sie eine Liste mit allen wichtigen Notrufnummern an eine für jeden zugängliche Stelle.

 

Schreibe eine Antwort