5 Tipps, um schneller einzuschlafen: Hausmittel und Techniken für ein besseres Einschlafen

Guter Schlaf ist für uns alle wichtig, um gesund zu bleiben und gestärkt in den Tag zu starten. Doch häufig wird besonders das Einschlafen zum Problem: man kreist in Gedanken, findet keine Ruhe und wälzt sich manchmal stundenlang hin und her. Oft kann es allerdings schon helfen, ein paar Tipps zu beherzigen, um schnell dahinschlummern zu können. eurapon informiert: „Schneller einschlafen: Hausmittel und Techniken für ein besseres Einschlafen“.

  1. Schneller einschlafen mit Hopfen und Baldrian

Die weiblichen Blütenstände der Hopfenpflanze (Hopfenzapfen) enthalten die Bitterstoffe Lupulon und Humulon, denen eine schlaffördernde Wirkung nachgesagt wird. Häufig findet man Hopfen kombiniert mit Baldrian, welcher schon vor Generationen ebenfalls ein beliebtes Hausmittel gegen Schlafstörungen war. Baldrian wirkt beruhigend und soll sogar die Einschlafphase verkürzen. Häufig findet man Hopfen und Baldrian in Kombination als Dragees oder als Gute-Nacht-Tee.

 

  1. Schneller einschlafen mit Kamille

Kamille wird bereits seit vielen Jahrhunderten als Hausmittel eingesetzt und beweist dabei eine unglaubliche Vielseitigkeit. Kamille hilft uns, zu entspannen, löst zudem Krämpfe und regt die Durchblutung an. Beim Einschlafen kann beispielsweise ein Kamillenbad am Abend oder eine gemütliche Tasse Kamillentee helfen. Mehr über Kamille als Hausmittel finden Sie hier: https://www.eurapon.de/blog/kamille-als-hausmittel/

 

  1. Schneller einschlafen mit Lavendel

Auch Lavendel ist ein klassisches pflanzliches Mittel für besseren Schlaf. Lavendelöl und die darin enthaltenen Substanzen Linalylacetat und Linalool haben einen positiven Effekt auf unseren Schlaf und unser Einschlaf-Verhalten. Lavendel kann als Tee getrunken werden, aber auch als Entspannungsbad oder als ätherisches Öl verwendet werden. Bei ätherischen Ölen gilt zu beachten, dass sie in konzentrierter Form Haut und vor allem Schleimhäute reizen können und daher immer nur verdünnt angewendet werden dürfen.

Wichtig: Vollbäder sollten nicht – oder nur nach vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt – angewendet werden, wenn Fieber, Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Krampfadern vorliegen.

Ätherische Öle sollten bei Babys, Kleinkindern und Menschen mit Asthma auf keinen Fall in die Nähe von Mund und Nase gelangen, da der Kontakt zu Atemnot führen kann.

  1. Schneller einschlafen mit Meditation und Musik

Auch Meditation und Einschlafklänge können beim Einschlafen helfen. Wer noch nie meditiert hat, dem kann für den Start auf eine App zurückgreifen: HeadspaceCalm oder 7Mind ermöglichen einen einfach Einstieg und bieten auch geführte Meditationen für ein schnelleres Einschlafen an. Besonders denjenigen, die abends nicht einschlafen können, weil ihnen zu viel im Kopf herumschwirrt, kann Meditation eine Hilfe sein. Doch auch Einschlafklänge, wie Naturgeräusche (z. B. Regenprasseln, Wellenrauschen und Co) sind beliebte Einschlafhelfer, da das monotone Rauschen gerade dazu einlädt, gemütlich dahinzuschlummern.

 

  1. Ein Einschlafritual finden

Was früher die vorgelesene Gute Nacht-Geschichte war, kann heute eine gute Tasse Tee vor dem Schlafengehen sein. Doch auch im Erwachsenenalter kann eine kleine Leseeinheit noch ein gutes Einschlafritual sein. Ein abends laufender Fernseher hingegen ist eine weit weniger gute Idee, da er die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Aufgrund des Lichts und Schalls kann der Schlaf gestört werden, insbesondere, wenn man bei laufendem Fernseher einschläft.

Wichtig: Wer unter Angstzuständen oder Schlafstörungen leidet, sollte die Beschwerden unbedingt von einem Arzt oder einer Ärztin abklären lassen.

 

Weiterführende Links:

https://www.eurapon.de/blog/hausmittel-gegen-schlafstoerung/

https://www.eurapon.de/blog/mythos-oder-wahrheit-schlafen-wir-schlechter-bei-vollmond/

https://www.eurapon.de/blog/natuerliche-mittel-zur-reduzierung-von-stress/

https://www.eurapon.de/blog/schlafen-in-der-schwangerschaft-das-wird-ihnen-helfen/

https://www.eurapon.de/blog/schlafen-bei-hitze-tipps-fuer-einen-guten-schlaf-im-sommer/

https://www.eurapon.de/blog/so-liegen-sie-nachts-gesund/

https://www.eurapon.de/blog/mythos-oder-wahrheit-vor-dem-schlafengehen-nichts-mehr-trinken/

https://www.eurapon.de/blog/muedigkeit-bei-der-zeitumstellung-vermeiden/