Produkte

{{{name}}} {{attributes.eura_pack_size}},  {{attributes.eura_base_price}} € / {{attributes.eura_base_price_unit}} {{attributes.supplierName}} {{attributes.Preis}} €

Unsere Markenwelten

{{{name}}}

Wörtebuch

{{{name}}}

UnsereThemen

{{{name}}}

Hilfe/FAQ

{{{name}}}

Inhalte

{{{name}}}

{{{name}}}

Antistax Venencreme

Antistax Venencreme
Antistax Venencreme
   

Abb. ähnlich

PZN:
10347319
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Darreichungsform:
Creme
Inhalt:
100 g
Grundpreis:
132,90 € *  pro  1 kg
arzneimittel
Packungsgröße:
Rezeptart:
- 28 %
13,29 €
statt 18,49 € * statt 18,49 € * statt 18,49 € * statt 18,49 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand Versandkostenfrei

sofort verfügbar

Die maximale Bestellmenge für das Produkt mit der PZN 10347319 wurde überschritten. Die Menge wird auf 100 geändert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Sie haben ein Rezept ausgewählt

Senden Sie Ihr Rezept bitte mit Angabe Ihrer Bestellnummer an eurapon Online-Apotheke, 28367 Bremen

Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier Freiumschläge runterladen

Beschreibung

  • vitalisiert und pflegt sofort
  • zur Linderung bei akuten Beschwerden
  • besseres Befinden bei müden Beinen
  • reduziert das Schwergefühl in den Beinen
  • traditionelles pflanzliches Arzneimittel

Leiden Sie unter müden, schweren Beinen? Antistax Venencreme ist Ihre Hilfe!
Die Creme wird durch eine sanfte Massage aufgetragen, welche die Durchblutung anregt. So fühlen sich Ihre Beine wieder belebter an!
Antistax Venencreme mit rotem Weinlaub-Extrakt lindert Beschwerden und Schweregefühl der Beine im Zusammenhang mit leichten venösen Durchblutungsstörungen:

Dosierung und Anwendungshinweise
Traditionell angewendet bei Erwachsenen zur Linderung von Beschwerden und Schweregefühl der Beine im Zusammenhang mit leichten venösen Durchblutungsstörungen.
Mindestens einmal täglich, am besten jedoch morgens und abends, die Beine einreiben. Die Streichmassage vom Fuß zum Oberschenkel ausführen. Die Creme so lange einmassieren, bis sie vollständig eingezogen ist.
Antistax Venencreme ist zur gleichzeitigen Anwendung mit Kompressions- und Stützstrümpfen geeignet.

Die Antistax Venencreme ist eine ergänzende Hilfe, wenn Sie bereits Antistax extra Venentabletten bei Venenschwäche einnehmen. Die Creme vitalisiert, pflegt und lindert akute Beschwerden in den Beinen. Antistax extra Venentabletten mit rotem Weinlaub-Extrakt reparieren die Venenwände, stärken die Durchblutung und schützen die Gefäße. Bei regelmäßiger Einnahme von einer Tablette täglich werden geschwollene und schmerzende Beine nachweislich reduziert.

Das können Sie tun, um Ihre Venen zu stärken
Wenn Sie unter müden schweren Beinen leiden kann das ein Zeichen für eine Venenschwäche sein. Bei einer Venenschwäche ist ein gesunder Lebensstil das A und O, um die Erkrankung nicht zu verschlimmern. Das bedeutet ausreichend Bewegung im Alltag sowie eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukten und ungesättigten Fettsäuren. Sport ist ebenso förderlich, denn übergewichtige Menschen haben ein höheres Risiko, eine chronische Venenerkrankung zu erleiden, als Normalgewichtige.

Venenschwäche? Diese Übungen können helfen!
•    Pilates: 3-4 Mal die Woche je ca. 20 Minuten, stärkt die Tiefenmuskulatur und die Venen.
•    Yoga: Einfache Übungen lassen sich jederzeit zu Hause absolvieren, aktives Training der Muskelpumpe.
•    Fußgymnastik: Auf- und Abbewegungen der Fußspitzen sowie Einziehen und Ausstrecken der Zehen aktiviert die Muskelpumpe in den Beinen.
•    Massagen: Massage der Wadenmuskulatur vom Knöchel in Richtung Knie in der Badewanne oder Wechselduschen (heiß & kalt), um die Durchblutung zu fördern.

Wirkstoff
Dickextrakt aus roten Weinrebenblättern.
Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Antistax Venencreme

Anwendungsgebiete

Zusammensetzung

Weinblätter-Dickextrakt: 28,2 mg

Wasser, gereinigtes
Salicylsäure
Cetylstearylalkohol
Ceteareth
Decyloleat
Isopropyl myristat
Harnstoff
Propylenglycol
Zitronenöl

Darreichungsform

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie passende Dosierung beraten. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel

Dosierungsangaben

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel leicht ein und streichen Sie dabei stets vom Fuß zum Oberschenkel.
Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt offenen Hautstellen, Augen und mit Schleimhäuten.

Dauer der Anwendung?
Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 4 Wochen. Wenn Ihre Beschwerden länger als 2 Wochen anhalten und innerhalb dieser Zeit keine Besserung eingetreten ist sowie bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Herzerkrankung
- Nierenleiden

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Kontaktallergie
- Überempfindlichkeit der Haut, wie:
- Juckreiz (Pruritus)
- Hautrötung
- Nesselausschlag (Urtikaria)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Kundenbewertungen

Unsere Kundenbewertungen für Antistax Venencreme

Wir haben keine Bewertung zu diesem Artikel gefunden.

Schreiben Sie die erste Kundenbewertung!

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Ihre Bewertung für Antistax Venencreme

Melden Sie sich bitte an, um Ihre erste 
Bewertung schreiben zu können.

Antistax Venencreme

Jetzt anmelden

Zuletzt angesehen