Vitamin B6 Hevert Tabletten

Artikelnummer: 04490283
Anbieter: Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
Inhalt: 100 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 1,81 (16%) gegenüber € 11,10*.
Minus
16%
Statt
11,10 *
nur 9,29 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Vitamin B6 Hevert Tabletten (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
x
Weitere verfügbare Produktgrößen: 50 Stück, 200 Stück

Beschreibung für Vitamin B6 Hevert Tabletten

Zur Behandlung von Vitamin B6- abhängigen Störungen wie z.B. Nervenentzündungen, Hyperhomocysteinämie



Typische Anzeichen eines Mangels an Vitamin B6 können sein:

  • Übelkeit, Appetitlosigkeit, Brechreiz


  • entzündliche, schuppende Hautveränderungen (Dermatitis) vor allem im Nasen -und Augenbereich


  • Entzündungen im Mund und an den Lippen


  • Schlaflosigkeit, Nervosität, Reizbarkeit


  • Nervenstörungen


  • Blutarmut, die nicht auf Gabe von Eisen anspricht




Veränderungen im Blut durch einen Mangel an Vitamin B6 können sein:

  • Anstieg des CRP-Wertes (c-reaktives Protein) als Hinweis auf eine Störung in der Immunabwehr. Damit gekoppelt ist ein Anstieg des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankung


  • Anstieg der schädlichen Aminosäure Homocystein im Blut




Vitamin B 6:


Seine Bedeutung hat es vor allem im Stoffwechsel von Eiweiß und beim Abbau von Homocystein, zusammen mit Vitamin B 12 und Folsäure. Ein Mangel an Vitamin B6 ist meistens gekoppelt mit einem Mangel auch an anderen Vitaminen.



1 Tablette enthält: Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid) 100 mg



Pflichtangaben: Vitamin B6-Hevert Tabletten. Wirkstoff: Vitamin B6. Erwachsene und Kinder: Behandlung einer peripheren Neuropathie (Nervenentzündung) infolge eines durch Arzneimitteleinnahme verursachten Vitamin B6-Mangels (z.B. durch Arzneimittel mit Wirkstoffen wie Isoniazid, D-Penicillamin, Cycloserin). Erhaltungsbehandlung nach Vitamin B6-Mangel bedingten Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen. Behandlung von pyridoxinabhängigen Störungen bei Kindern über 1 Jahr (seltene Stoffwechselstörungen wie etwa primäre Hyperoxalurie Typ I, Homocystinurie, Cystathioninurie, Xanthurensäureurie oder seltene Blutbildungsstörungen wie Sideroblastische Anämie, Vitamin B6-Mangel bedingte hypochrome mikrozytäre Anämie die teilweise durch erhöhte Vitamin-B6-Gabe behandelt werden können).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Erwachsenen:

      • Behandlung einer peripheren Neuropathie (Nervenentzündung) infolge eines durch Arzneimitteleinnahme verursachten Vitamin B6-Mangels (zum Beispiel durch Arzneimittel mit Wirkstoffen wie Isoniazid, D-Penicillamin, Cycloserin).

      • Behandlung von pyridoxinabhängigen Störungen (seltene Stoffwechselstörungen wie etwaprimäre Hyperoxalurie Typ I, Homocystinurie, Cystathioninurie, Xanthurensäureurie oder seltene Blutbildungsstörungen wie Sideroblastische Anämie, Vitamin B6-Mangel bedingte hypochrome mikrozytäre Anämie, die teilweise durch erhöhte Vitamin B6-Gaben behandelt werden können).



    • Kindern:

      • Behandlung einer peripheren Neuropathie (Nervenentzündung) infolge eines durch Arzneimitteleinnahme verursachten Vitamin B6-Mangels (z. B. durch Arzneimittel mit Wirkstoffen wie Isoniazid, D-Penicillamin, Cycloserin).

      • Erhaltungsbehandlung nach Vitamin B6-Mangel bedingten Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen.

      • Behandlung von pyridoxinabhängigen Störungen bei Kindern über 1 Jahr (seltene Stoffwechselerkrankungen wie etwa primäre Hyperoxalurie Typ I, Homocystinurie, Cystathioninurie, Xanthurensäureurie oder seltene Blutbildungsstörungen wie Sideroblastische Anämie, Vitamin B6-Mangel bedingte hypochrome mikrozytäre Anämie, die teilweise durch erhöhte Vitamin B6-Gaben behandelt werden können).




    Gegenanzeige
    • Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen?
      • Sie dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen bei einer Allergie gegen Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) oder einen der sonstigen Bestandteile.


    Nebenwirkungen

    • Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen über 50 mg Vitamin B6 sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden periphere sensorische Neuropathien beobachtet (Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen).

    • Photosensitivität (Überempfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht) wurde bei sehr hohen Tagesdosen beschrieben.

    • Bei höheren Einnahmemengen wurden Magen-Darm-Störungen beschrieben.

    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis

    • In der Schwangerschaft und Stillzeit beträgt die empfohlene tägliche Zufuhr für Vitamin B6 2,4 - 2,6 mg. Bisher sind keine Risiken bei der Anwendung von Vitamin B6 in den empfohlenen Dosierungen bekannt geworden. Systematische Untersuchungen zur Anwendung von Vitamin B6 in Dosierungen oberhalb des angegebenen Tagesbedarfs liegen nicht vor.

    • Eine Anwendung dieses Präparates während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte daher nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den behandelnden Arzt entschieden werden.

    • Hohe Dosen von Vitamin B6 können die Milchproduktion hemmen. Vitamin B6 geht in die Muttermilch über.


    Anwendungshinweise
    • Die Tabletten werden unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

    Wechselwirkungen
    • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

      • Die gleichzeitige Gabe von sogenannten Pyridoxinantagonisten (Arzneimittel mit Wirkstoffen, die unter anderem eine gegen Vitamin B6 gerichtete Wirkung haben, wie z. B. Hydralazin, Isoniazid (INH), Cycloserin, D-Penicillamin) kann den Bedarf an Vitamin B6 erhöhen.

      • Vitamin B6 in Tagesdosen ab 5 mg kann die Wirkung von L-Dopa (Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit) herabsetzen.

      • Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.



     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Centrovision Retina Kapseln
    Statt

    79,85*

    nur € 49,94
    Intal N Dosieraerosol
    Statt

    32,65*

    nur € 21,10
    Intal N Dosieraerosol
    2 x 10 Milliliter

    Grundpreis:
    € 105,50 pro 100 Milliliter
    Folsäure Stada 5 mg Tabletten
    Statt

    15,34*

    nur € 7,95
    Maaloxan 25 Mval Suspension
    Statt

    13,99*

    nur € 7,90
    Maaloxan 25 Mval Suspensi...
    20 x 10 Milliliter

    Grundpreis:
    € 3,95 pro 100 Milliliter
    Megamax L Carnitin 1000 mg Tabletten
    Statt

    45,95*

    nur € 34,39
    Loratadin Stada 10 mg Tabletten
    Statt

    5,41*

    nur € 4,49
    Anginetten Halstabletten
      nur € 4,79
    Aminoplus Bcaa Kapseln
    Statt

    28,90*

    nur € 21,29
    Vitamin B2 10 mg Jenapharm Tabletten
    Statt

    2,49*

    nur € 1,99

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Vitamin B6 Hevert Tabletten
    Statt

    11,10*

    nur € 9,29