Perocur Forte Hartkapseln

Artikelnummer: 06637879
Anbieter: Hexal AG
Inhalt: 50 Stück
Statt
21,40 *
nur 13,49 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Perocur Forte Hartkapseln (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
 

Nachfolger verfügbar.

Hier direkt zum neuen Produkt: Perocur Hartkapseln (50 Stück).

Beschreibung für Perocur Forte Hartkapseln

Wirkstoff: 250 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926
1 Hartkapsel enthält 250 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926

Die sonstigen Bestandteile sind:
Gereinigtes Wasser, Hypromellose, hochdisperses Siliciumdioxid

Perocur® forte
enthält Trockenhefe.

Perocur® forte wird angewendet:

- zur Behandlung der Beschwerden (symptomatische Behandlung) bei akuten Durchfallerkrankungen
- zur Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung
- zur begleitenden Behandlung bei länger bestehenden (chronischen) Formen der Akne

Stand: Februar 2007


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Das Arzneimittel enthält Trockenhefe.

    • Das Präparat wird angewendet

      • zur Behandlung der Beschwerden (symptomatische Behandlung) bei akuten Durchfallerkrankungen (Diarrhö)

      • zur Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung

      • zur begleitenden Behandlung (als Adjuvans) bei länger bestehenden (chronischen) Formen der Akne.




    Gegenanzeige
    • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,

      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den arzneilich wirksamen Bestandteil (Hefeüberempfindlichkeit) oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.

      • Wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 dürfen Patienten mit geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) und Patienten mit Zentralvenenkatheter dieses Arzneimittel nicht anwenden.



    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Die Einnahme kann Blähungen verursachen.

    • Auch können Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von Juckreiz, Nesselsucht (Urtikaria), Hautausschlag, entweder örtlich begrenzt oder am ganzen Körper (sog. lokales oder generalisiertes Exanthem) auftreten sowie Haut- und Schleimhautschwellungen, meist im Gesichtsbereich (QuinckeÖdem). Weiterhin wurden Atemnot und allergischer Schock beobachtet.

    • Über die Häufigkeit dieser möglichen Nebenwirkungen können keine Angaben gemacht werden.

    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

    • Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?

      • Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen, insbesondere Schleimhautschwellung im Gesichtsbereich (Quincke-Ödem), Atemnot oder Anzeichen von allergischem Schock beobachten, setzen Sie dieses Arzneimittel ab und informieren Sie (sofort) einen Arzt, damit er über den Schweregrad und die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden kann.

      • Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf das Präparat nicht nochmals eingenommen werden.




    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis

    • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

    • Aus der verbreiteten Anwendung von Hefe als Lebensmittel haben sich bisher keine Hinweise auf Risiken in der Schwangerschaft und während der Stillzeit ergeben. Ergebnisse experimenteller Untersuchungen für Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 liegen nicht vor. Daher sollte das Arzneimittel in der Schwangerschaft und während der Stillzeit nicht angewendet werden.


    Anwendungshinweise

    • Zum Einnehmen

    • Hartkapseln nicht im Liegen einnehmen. Nehmen Sie die Hartkapseln unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise 1 Glas Trinkwasser) ein. Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren ist die Hartkapsel durch Auseinanderziehen zu öffnen und der Inhalt in Flüssigkeit (Zimmertemperatur) einzurühren.


    Wechselwirkungen

    • Bei Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln

      • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

      • Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit diesem Arzneimittel beeinflusst werden:

        • Die gleichzeitige Einnahme von diesem Arzneimittel und Arzneimitteln gegen Pilzerkrankungen (Antimykotika) kann die Wirkung von Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 beeinträchtigen.

        • Bei gleichzeitiger Einnahme von Monoaminooxidase-Hemmstoffen (Arzneimittel gegen Depressionen) ist eine Blutdruckerhöhung möglich.





    • Bei Einnahme des Präparates zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
      • Es sind keine Besonderheiten zu beachten.



     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Kukident Super Haftcreme Haftschutz
      nur € 2,99
    Kukident Super Haftcreme ...
    40 Gramm

    Grundpreis:
    € 7,48 pro 100 Gramm
    Silomat Gegen Reizhusten Pentoxyverin Tropfen
    Statt

    9,97*

    nur € 8,39
    Silomat Gegen Reizhusten ...
    30 Milliliter

    Grundpreis:
    € 27,97 pro 100 Milliliter
    Myrrhinil Intest überzogene Tabletten
    Statt

    75,45*

    nur € 51,98
    Aspirin Migräne Brausetabletten
    Statt

    12,48*

    nur € 10,39
    Rennie Kautabletten
    Statt

    22,75*

    nur € 15,69
    Rennie Kautabletten
    120 Stück

    Gelomyrtol Forte Magensaftresistente Weichkapseln
    Statt

    36,39*

    nur € 23,69
    B12 Ankermann überzogene Tabletten
    Statt

    34,65*

    nur € 22,15
    Lopedium Akut bei Akutem Durchfall Hartkapseln
    Statt

    4,53*

    nur € 3,49
    Venostasin Retard 50 mg Hartkapsel Retardiert
    Statt

    87,30*

    nur € 55,95

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Perocur Forte Hartkapseln
    Statt

    21,40*

    nur € 13,49