Medivitan iV Injektionslösung Amp.-Paare

Artikelnummer: 00597618
Anbieter: Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Inhalt: 8 Stück
Statt
44,46 *
nur 30,99 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Medivitan iV Injektionslösung Amp.-Paare (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
 

Nachfolger verfügbar.

Hier direkt zum neuen Produkt: Medivitan iV Injektionslösung in Amp.-Paare (8 Stück).

Beschreibung für Medivitan iV Injektionslösung Amp.-Paare

Medivitan iV ist ein Vitaminpräparat

Medivitan iV wird angewendet bei kombiniertem Mangel an Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann.

Wirkstoffe: Pyridoxinhydrochlorid, Cyanocobalamin, Folsäure

1 Originalpackung Medivitan® iV enthält je 4/8/16 Brechampullen mit 4 ml Injektionslösung I und 1 ml Injektionslösung II

4 ml Injektionslösung I enthalten: Pyridoxinhydrochlorid 5 mg, Cyanocobalamin 1 mg

1 ml Injektionslösung II enthält: Folsäure 1,05 mg

Die sonstigen Bestandteile sind in Injektionslösung I und II: Natriumchlorid, Natriumhydroxid, Wasser für Injektionszwecke

Für weitere Informationen bitte hier klicken


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Das Arzneimittel ist ein Vitaminpräparat.

    • Es wird angewendet bei kombiniertem Mangel an Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann.


    Gegenanzeige
    • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,

      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Pyridoxinhydrochlorid, Cyanocobalamin, Folsäure oder einem der sonstigen Bestandteile sind.

      • bei Vorliegen einer entzündlichen Gewebsveränderung im Applikationsgebiet.

      • bei Verdacht auf Folsäureüberempfindlichkeit.

      • bei Megaloblastenanämie infolge eines isolierten Vitamin B12-Mangels.

      • bei isoliertem Folsäuremangel.



    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Bei den Häüfigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

      • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

      • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100

      • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000

      • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

      • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

      • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar



    • Mögliche Nebenwirkungen:

      • Sehr selten wurde bei parenteraler Anwendung von Cyanocobalamin über Akne, ekzematöse und urtikarielle Arzneimittelreaktionen sowie über anaphylaktische bzw. anaphylaktoide Reaktionen berichtet.

      • Sehr selten können allergische Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautreaktionen, Urtikaria, Schockzustände) auf Folsäure auftreten.

      • Folsäure kann gelegentlich in hohen Dosen zu gastrointestinalen Störungen führen.



    • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis
    • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

    Anwendungshinweise
    • Zur intramuskulären oder intravenösen Injektion.

    Wechselwirkungen
    • Anwendung des Präparates zusammen mit anderen Arzneimitteln

      • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben, oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

      • Therapeutische Dosen von Pyridoxinhydrochlorid können die Wirkung von L-Dopa abschwächen. Es bestehen Wechselwirkungen mit INH, D-Penicillamin, Cycloserin. Die Wirkungen von Folsäureantagonisten können durch das Arzneimittel abgeschwächt bis aufgehoben werden.

      • Zunahme der Krampfbereitschaft unter antikonvulsiver Therapie, insbesondere bei Anwendung hoher Dosen Folsäure.



     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Nemabas Tabletten
    Statt

    24,30*

    nur € 15,84
    Nemabas Tabletten
    600 Stück

    Drosera Homaccord Ampullen
    Statt

    15,17*

    nur € 13,19
    Drosera Homaccord Tropfen
    Statt

    10,82*

    nur € 8,99
    Drosera Homaccord Tropfen
    30 Milliliter

    Grundpreis:
    € 29,97 pro 100 Milliliter
    Leukosilk 1,25 Cmx5 m
      nur € 3,99
    Magno Sanol uno 245 mg Hartkapseln
    Statt

    23,40*

    nur € 15,12
    Sterican Kanülen 30 G 0,30x12 mm
      nur € 6,79
    Bepanthen Wund- und Heilsalbe
    Statt

    13,51*

    nur € 11,19
    Bepanthen Wund- und Heils...
    100 Gramm

    Grundpreis:
    € 11,19 pro 100 Gramm
    Hylo-Care Augentropfen
    Statt

    27,95*

    nur € 17,58
    Hylo-Care Augentropfen
    2 x 10 Milliliter

    Grundpreis:
    € 87,90 pro 100 Milliliter
    Cetirizin Hexal Filmtabletten bei Allergien
    Statt

    16,89*

    nur € 12,39

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Medivitan iV Injektionslösung Amp.-Paare
    Statt

    44,46*

    nur € 30,99

    8 Stück