Haare – schön sie zu haben

Viele Männer finden schütteres Haar und Halbglatzen durchaus in Ordnung – aber nur bei anderen. Wenn es um den eigenen Kopf geht, sieht die Sache oft ganz anders aus. Und dabei ist es nur ein schwacher Trost, dass fast jeder zweite Mann unter erblich bedingten Haarausfall leidet.

Was kann Regaine® Männer für mein Haar tun?

  • Dem Fortschreiten des erblich bedingten Haarausfalls entgegenwirken.
  • Das Wachstum neuer Haare fördern. Risiko: Nachwachsen steht nicht in der Indikation

Haarausfall - Was ist das?

  • Grundsätzlich ist es normal, dass täglich Haare ausfallen.
  • Von Haarausfall spricht man erst, wenn täglich mehr als 100 Haare ausfallen (über einen längeren Zeitraum) oder bestimmte Areale betroffen sind.
  • Häufigste Form: erblich bedingter Haarausfall (ca. 80%)
  • Jeder zweite Mann in Deutschland ist betroffen.

für weitere Bilder klicken Sie hier

Die Wirkweise von Regaine®

Täglich morgens und abends angewendet, beeinflusst Regaine® Männer den Haarwachstumszyklus:

  • Verbessert die Blut- und damit die Nährstoffversorgung der Haarfollikel
  • Aktiviert die Haarfollikel in der Ruhephase (Verkürzt die Ruhephase)
  • Verlängert die Wachstumsphase

Damit sind die Voraussetzungen für das Nachwachsen von Haaren geschaffen und die neuen Haare können wieder dicker und kräftiger nachwachsen.

Die wichtigsten Anwendungstipps

  • Je früher Sie beginnen, desto deutlicher sichtbar kann der Erfolg sein.
    (Aber auch wenn Sie schon länger unter Haarausfall leiden, kann Regaine® Männer helfen.)
  • 2-mal täglich anwenden – morgens und abends
  • Haare 2 bis 4 Stunden nach dem Auftragen nicht waschen.
  • Nach dem Auftragen gleich die Hände waschen.
  • Für beste Erfolge Regaine® Männer dauerhaft anwenden.

Wachstumszyklus der Haare

Jedes Haar auf unserem Körper durchläuft beim Haarwachstum drei Phasen: die Wachstumsphase, die Übergangsphase und die Ruhephase. Unsere Haare befinden sich unabhängig voneinander in einer der drei Phasen. So erneuert sich das Haarkleid ständig von selbst: Jeden Tag wachsen uns neue Haare, andere fallen aus.

Was passiert beim erblich bedingten Haarausfall?

  • Die versorgenden Blutgefäße der Haarfollikel bilden sich zurück.
  • Durch diese Unterversorgung verkümmern die Follikel immer mehr. Zudem wird die Wachstumsphase der Haare verkürzt und die Ruhephase verlängert, wodurch der Haarzyklus von Mal zu Mal kürzer wird.
  • Als Resultat wachsen neue Haare kürzer, weniger kräftig und fallen früher aus.

Zu den Produkten

Regaine® Männer
Wirkstoff: Minoxidil. Anwendungsgebiete:Regaine Männer stabilisiert den Verlauf des anlagebedingten Haarverlustes (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut von 3–10 cm Durchmesser bei Männern im Alter von 18–49 Jahren. Die Behandlung kann so dem Fortschreiten des anlagebedingten Haarausfalles entgegenwirken. Beginn und Ausmaß sind nicht vorhersehbar. Regaine Frauen stabilisiert den Verlauf der androgenetischen Alopezie bei Frauen (charakteristische anlagebedingte diffuse Kopfhaarverdünnung im Parietalbereich) und kann so dem Fortschreiten dieser Alopezie entgegen wirken. Die Behandlung mit Regaine Frauen fördert das Haarwachstum und wirkt dem Fortschreiten der androgenetischen Alopezie entgegen. Warnhinweis: Enth. Propylenglycol.

Regaine® Männer Schaum
Wirkstoff: Minoxidil. Anwendungsgebiet:Regaine Männer Schaum stabilisiert den Verlauf des anlagebedingten Haarverlustes (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut bei Männern im Alter von 21–49 Jahren. Die Behandlung kann so dem Fortschreiten des anlagebedingten Haarverlustes entgegenwirken. Beginn und Ausmaß können individuell unterschiedlich sein und sind nicht vorhersagbar. Warnhinweis: Enth. Butylhydroxytoluol (E321), Cetylalkohol, Stearylalkohol
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 08/2014