Hyperesa Kapseln

Artikelnummer: 07314983
Anbieter: Dolorgiet GmbH & Co. KG
Inhalt: 30 Stück
Statt
11,51 *
nur 9,19 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Hyperesa Kapseln (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
 

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar

Wenn Sie informiert werden möchten, wenn das Produkt wieder lieferbar ist, klicken Sie bitte auf "Infoservice".

Beschreibung für Hyperesa Kapseln

Psychovegetative Störungen, nervöse Unruhe und nervös bedingte Einschlafstörungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete
    • Das Arzneimittel ist ein beruhigendes und psychisch stabilisierendes Mittel
      • Psychovegetative Störungen, nervöse Unruhe und nervös bedingte Einschlafstörungen.


    Gegenanzeige
    • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden

      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Trockenextrakt aus Baldrianwurzel, Trockenextrakt aus Johanniskraut oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

      • wenden Sie das Arzneimittel nicht an, wenn Sie gleichzeitig auch mit einem anderen Arzneimittel behandelt werden, welches einen der folgenden Arzneistoffe bzw. einen Arzneistoff aus einer der folgenden Stoffgruppen enthält:

        • Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten

          • Ciclosporin,

          • Tacrolismus zur innerlichen Anwendung

          • Sirolimus



        • Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS-Proteinase-Hemmer wie Indinavir
          • Non-Nucleosid-Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin


        • Zytostatika wie

          • Imatinib

          • Irinotecan



        • mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern

        • Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung

          • Phenprocoumon

          • Warfarin

          • Midazolam

          • Hormonelle Empfängnisverhütungsmittel



        • Außerdem darf das Arzneimittel nicht angewendet werden

          • bei bekannter Allergie gegen einer seiner Bestandteile

          • bei bekannter Lichtempfindlichkeit der Haut







    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

      • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

      • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100

      • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000

      • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

      • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

      • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar



    • Mögliche Nebenwirkungen:

      • Bei der Anwendung des Arzneimitels kann es vor allem bei hellhäutigen Personen durch erhöhte Empfindlichkeit gegenüber UV-Licht (Photosensibilisierung) zu sonnenbrandähnlichen Reaktionen der Hautpartien, die starker Bestrahlung (Sonne, Solarium) ausgesetzt sind, kommen. Außerdem können unter der Medikation mit dem Arzneimittel vermehrt allergische Hautausschläge, Magen-Darm-Beschwerden, Müdigkeit oder Unruhe auftreten.

      • Sollten Nebenwirkungen auftreten, setzen Sie das Arzneimittel ab.

      • Das Arzneimittel kann sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.



    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


    Dosierung
    • Wenn Sie die Einnahme / Anwendung abbrechen
      • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


    Schwangerschaftshinweis

    • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

    • Während der Schwangerschaft und Stillzeit soll das Arzneimittel wegen nicht ausreichender Untersuchungen nicht eingenommen werden.


    Anwendungshinweise
    • Die Weichkapseln werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.

    Wechselwirkungen
    • Bei Einnahme/Anwendung mit anderen Arzneimitteln:

      • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

      • In Einzelfällen wurden Wechselwirkungen, die zu einer Abschwächung der therapeutischen Wirksamkeit führen können, mit folgenden Mitteln festgestellt:

      • Das Arzneimittel kann mit zahlreichen anderen Arzneistoffen in dem Sinne in Wechselwirkung treten, dass die Konzentration dieser Stoffe im Blut gesenkt wird und dadurch ihr Wirksamkeit abgeschwächt ist. Zu diesen Stoffen gehören folgende Arzneistoffe:

        • Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten

          • Ciclosporin

          • Tacrolismus zur innerlichen Anwendung

          • Sirolimus



        • Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS-Proteinase-Hemmer wie Indinavir

        • Non-Nucleosid-Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin

        • Zytostatika wie

          • Imatinib

          • Irinotecan



        • mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern

        • Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung

          • Phenprocoumon

          • Warfarin



        • Theophyllin

        • Digoxin

        • Verapamil

        • Simvastatin

        • Midazolam

        • Hormonelle Empfängnisverhütungsmittel

        • Andersartige Mittel gegen Depression wie

          • Amitriptilyn und

          • Nortriptylin





      • Das Arzneimittel kann mit anderen Arzneimitteln zur Depressionsbehandlung die Konzentration von Serotonin im Gehirn so weit heraufsetzen, dass es dadurch u. U. zu einem lebensbedrohlichen sog. Serotoninsyndrom kommt. Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Arzneistoffe:

        • Paroxetin

        • Sertralin

        • Trazodon



      • Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Arzneimitteln, die photosensibilisierend wirken, ist eine Verstärkung phototoxischer Wirkungen möglich.



     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    IBU Ratiopharm 400 mg Akut Schmerztbl. Filmtabletten
    Statt

    5,25*

    nur € 3,49
    Voltaren Schmerzgel m. Blauem Komfort-Drehverschl.
    Statt

    17,93*

    nur € 12,99
    Voltaren Schmerzgel mit B...
    150 Gramm

    Grundpreis:
    € 8,66 pro 100 Gramm
    ACC Akut 600 Brausetabletten
    Statt

    19,99*

    nur € 12,99
    Linola Shampoo
    Statt

    11,45*

    nur € 9,69
    Linola Shampoo
    200 Milliliter

    Grundpreis:
    € 4,85 pro 100 Milliliter
    Nasivin 0,05% Erw. u.Schulkinder Nasentropfen
    Statt

    5,47*

    nur € 4,49
    Nasivin 0,05% Erw. u. Sch...
    10 Milliliter

    Grundpreis:
    € 44,90 pro 100 Milliliter
    Nasic Nasenspray
    Statt

    7,15*

    nur € 5,99
    Nasic Nasenspray
    10 Milliliter

    Grundpreis:
    € 59,90 pro 100 Milliliter
    Tuim Urofemin mit Cranberrysaft-Pulver
    Statt

    29,90*

    nur € 19,59
    Soventol Gel
    Statt

    5,69*

    nur € 4,69
    Soventol Gel
    20 Gramm

    Grundpreis:
    € 23,45 pro 100 Gramm
    Aspirin Plus C Brausetabletten
    Statt

    10,29*

    nur € 8,99

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Hyperesa Kapseln
    Statt

    11,51*

    nur € 9,19
    Hyperesa Kapseln
    30 Stück