Hepa Merz Infusionskonz. Ampullen

Artikelnummer: 07342005
Anbieter: Merz Pharmaceuticals GmbH
Inhalt: 25 x 10 Milliliter
Grundpreis: € 63,99 pro 100 Milliliter
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 56,25 (26%) gegenüber € 216,23*.
Minus
26%
Statt
216,23 *
nur 159,98 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Hepa Merz Infusionskonz. Ampullen (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
x
Weitere verfügbare Produktgrößen: 10 x 10 Milliliter

Beschreibung für Hepa Merz Infusionskonz. Ampullen

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung



Der arzneilich wirksame Bestandteil ist L-Ornithin-L-Aspartat.

1 Ampulle mit 10 ml Inhalt enthält 5,0 g L-Ornithin-L-Aspartat.



Hepa-Merz Infusionslösungs-Konzentrat wird angewendet zur Behandlung von

Bewusstseinsstörungen infolge Leberversagens (Latente und manifeste hepatische

Enzephalopathie).


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel zur Stimulierung der Ammoniakentgiftung durch Steigerung der Harnstoffsynthese in der Leber.

    • Weiterhin dient es der Ammoniakentgiftung im Gewebe, also außerhalb der Leber (extrahepatisch).

    • Das Arzneimittel wird angewendet zur Behandlung von Bewusstseinsstörungen infolge Leberversagens (Latente und manifeste hepatische Enzephalopathie).


    Gegenanzeige
    • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,

      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ornithinaspartat oder einen der sonstigen Bestandteile von dem Arzneimittel sind

      • wenn Sie unter stärkerer Nierenfunktionsstörung (Niereninsuffizienz) leiden. Als Richtwert kann ein Serumkreatininwert über 3 mg/100 ml gelten.



    Nebenwirkungen
    • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittl Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

      • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

        • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

        • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100

        • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000

        • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

        • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

        • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar



      • Mögliche Nebenwirkungen:

        • Gelegentlich: Übelkeit

        • Selten: Erbrechen

        • Häufigkeit nicht bekannt: Überempfindlicheit, allergische (anaphylaktische) Reaktion

        • Übelkeit und Erbrechen sind im Allgemeinen vorübergehend und erfordern kein Absetzen des Arzneimittels, sondern verschwinden bei Dosisreduktion bzw. Reduktion der Infusionsgeschwindigkeit wieder.



      • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind.



    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis
    • Schwangerschaft und Stillzeit

      • Die Sicherheit einer Anwendung von dem Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit ist nicht belegt.

      • Wenn Sie schwanger werden wollen, schwanger sind oder stillen, informieren Sie bitte Ihren behandelnden Arzt.

      • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.



    Anwendungshinweise

    • Das Arzneimittel ist ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung. Vor der Anwendung setzt Ihr Arzt die Ampullen einer Infusionslösung zu und infundiert das Arzneimittel in dieser Form.

    • Ihr Arzt sollte die Mischung jedoch erst unmittelbar vor Anwendung herstellen. Aus Gründen der Venenverträglichkeit sollte Ihr Arzt jedoch nicht mehr als 6 Ampullen pro 500 ml Infusion auflösen.

    • Die Infusionsgeschwindigkeit beträgt max. 5 g Ornithinaspartat (entsprechend dem Gehalt einer Ampulle) pro Stunde.

    • Das Arzneimittel darf nicht intraarteriell verabreicht werden.


    Wechselwirkungen
    • Bei Anwendung von dem Arzneimittel mit anderen Arzneimitteln:

      • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

      • Bislang sind keine Wechselwirkungen bekannt.



     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Grippe Nosode Injeel Ampullen
    Statt

    148,83*

    nur € 107,25
    Thermacare Rückenumschläge S-XL z. Schmerzlind.
      nur € 15,89

    4 Stück

    Lymphdiaral Injektopas L Ampullen
    Statt

    98,96*

    nur € 69,69
    Engystol Ampullen
    Statt

    113,98*

    nur € 82,85
    Engystol Ampullen
    100 Stück

    Metavirulent Injektionslösung
    Statt

    97,03*

    nur € 68,79

    100 x 2 Milliliter

    Grundpreis:
    € 34,40 pro 100 Milliliter
    Amnion GL D 30 Ampullen
    Statt

    59,90*

    nur € 43,12
    Amnion GL D 30 Ampullen
    50 x 1 Milliliter

    Grundpreis:
    € 86,24 pro 100 Milliliter
    Toxi Loges Injektionslösung Ampullen
    Statt

    8,65*

    nur € 7,29
    Toxi Loges Injektionslös...
    5 x 2 Milliliter

    Grundpreis:
    € 72,90 pro 100 Milliliter
    Tena Comfort Maxi Vorlagen
      nur € 33,29
    Arnica Injeel S Ampullen
    Statt

    113,59*

    nur € 79,82

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Hepa Merz Infusionskonz. Ampullen
    Statt

    216,23*

    nur € 159,98
    Hepa Merz Infusionskonz. ...
    25 x 10 Milliliter

    Grundpreis:
    € 63,99 pro 100 Milliliter