Grippex Brausetabletten

Artikelnummer: 07484716
Anbieter: Hexal AG
Inhalt: 10 Stück
Statt
3,80 *
nur 2,79 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Grippex Brausetabletten (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
 

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar

Wenn Sie informiert werden möchten, wenn das Produkt wieder lieferbar ist, klicken Sie bitte auf "Infoservice".


  Maximale Abgabemenge: noch 2 pro Bestellung.

Beschreibung für Grippex Brausetabletten

Wirkstoff: Paracetamol
1 Brausetablette enthält 500 mg Paracetamol.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Ascorbinsäure (Vitamin C), Citronensäure, Lactose-Monohydrat, Macrogol 6000, Methylcellulose, Natriumcyclamat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumsulfat, Povidon K25, Saccharin-Natrium 2 H2O, Simeticon, Sorbinsäure (Ph.Eur.), Aromastoffe (Zitrone).

Hinweis für Diabetiker:
1 Brausetablette enthält 0,02 BE.

GRIPPEX®
ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel (Analgetikum und Antipyretikum).

GRIPPEX®
wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen und/oder von Fieber.

GRIPPEX® darf nicht eingenommen werden:

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Paracetamol oder einen der sonstigen Bestandteile von GRIPPEX® sind
- wenn Sie an einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Dieses Präparat ist ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel (Analgetikum und Antipyretikum).

    • Es wird angewendet zur Behandlung folgender Beschwerden

      • leichte bis mäßig starke Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Regelschmerzen,

      • Fieber.




    Gegenanzeige
    • Dieses Arzneimittel darf nicht eingenommen werden

      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Paracetamol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,

      • wenn Sie an einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden.



    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10.000):
      • Leichter Anstieg bestimmter Leberenzyme (Serumtransaminasen).


    • Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000):

      • Allergische Reaktionen in Form von einfachem Hautausschlag oder Nesselausschlag, Schwellungen von Gesicht, Zunge und Kehlkopf (Quincke-Ödem) bis hin zu einer Schockreaktion.

      • Im Falle einer allergischen Schockreaktion rufen Sie den nächst erreichbaren Arzt zu Hilfe.

      • Bei empfindlichen Patienten ist eine Verengung der Atemwege (Analgetika-Asthma) ausgelöst worden.

      • Veränderungen des Blutbildes (Thrombozytopenie, Agranulozytose).



    • Paracetamol kann die Anzahl der weißen Blutkörperchen verringern und Ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Infektionen kann vermindert werden. Wenn bei Ihnen eine Infektion mit Symptomen wie Fieber und einer ernsthaften Verschlechterung Ihres Allgemeinzustands oder aber Fieber mit lokalen Infektionssymptomen wie Halsschmerzen/Rachenschmerzen/Schmerzen im Mundbereich oder Probleme beim Wasserlassen auftreten, müssen Sie unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen. Dieser wird Ihnen Blut abnehmen, um zu überprüfen, ob möglicherweise die Anzahl der weißen Blutkörperchen verringert ist (Agranulozytose). Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt darüber informieren, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis

    • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

    • Es sind keine unerwünschten Wirkungen auf das ungeborene Kind bekannt.

    • Dieses Arzneimittel kann nach Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses während der Schwangerschaft eingenommen werden. Sie sollten es während der Schwangerschaft nicht über längere Zeit, in hohen Dosen oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln einnehmen, da die Sicherheit der Anwendung für diese Fälle nicht belegt ist.

    • Paracetamol geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, kann dieses Arzneimittel während des Stillens eingenommen werden.


    Anwendungshinweise
    • Zum Einnehmen. Lösen Sie die Brausetabletten vor der Einnahme in einem Glas mit Wasser auf.

    Wechselwirkungen
    • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln

      • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

      • Arzneimittel, die die Wirkung dieses Präparates beeinflussen können:

        • Probenecid (Arzneimittel gegen Gicht).

        • mögliche Leber-schädigende Substanzen, z. B. Phenobarbital (Schlafmittel), Phenytoin, Carbamazepin, Primidon (Arzneimittel gegen Epilepsie) sowie Rifampicin (Tuberkulosemittel): Unter Umständen kann es bei gleichzeitiger Einnahme mit diesem Arzneimittel zu Leberschäden kommen.

        • Metoclopramid und Domperidon (Arzneimitteln gegen Übelkeit): Diese können eine Beschleunigung der Aufnahme und des Wirkungseintritts dieses Arzneimittels bewirken.

        • Arzneimittel, die zu einer Verlangsamung der Magenentleerung führen: Diese können die Aufnahme und den Wirkungseintritt von Paracetamol verzögern.

        • Colestyramin (Arzneimittel zur Senkung erhöhter Blutfettwerte): Dies kann die Aufnahme und damit die Wirksamkeit dieses Arzneimittels verringern. Aus diesem Grund sollten Sie Colestyramin nicht innerhalb von einer Stunde nach der Verabreichung von Paracetamol einnehmen.

        • gerinnungshemmende Arzneimittel (orale Antikoagulantien, insbesondere Warfarin): Die wiederholte Einnahme von Paracetamol über mehr als eine Woche verstärkt die Blutungsneigung. Die Langzeitanwendung von Paracetamol sollte in diesem Fall nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen.

        • Die gelegentliche Einnahme von Paracetamol hat keine Auswirkungen auf die Blutungsneigung.



      • Bei gleichzeitiger Anwendung von Paracetamol und AZT (Zidovudin, Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen) wird die Neigung zur Verminderung weißer Blutkörperchen (Neutropenie) verstärkt. Dies kann das Immunsystem beeinflussen und das Risiko von Infektionen erhöhen.

      • Dieses Arzneimittel soll daher nur nach ärztlichem Anraten gleichzeitig mit Zidovudin angewendet werden.

      • Auswirkungen der Einnahme dieses Arzneimittels auf Laboruntersuchungen
        • Die Harnsäurebestimmung sowie die Blutzuckerbestimmung können beeinflusst werden.


      • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

        • Das Arzneimittel darf nicht zusammen mit Alkohol eingenommen oder verabreicht werden.

        • Die Einnahme nach den Mahlzeiten kann zu einem verzögerten Wirkungseintritt führen.





     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Buscopan Dragees
    Statt

    9,47*

    nur € 7,49
    Buscopan Dragees
    20 Stück

    Flohsamen Indisch Kerne
    Statt

    6,75*

    nur € 6,39
    Flohsamen Indisch Kerne
    250 Gramm

    Grundpreis:
    € 2,56 pro 100 Gramm
    Iberogast Flüssig
    Statt

    10,45*

    nur € 8,49
    Iberogast Flüssig
    20 Milliliter

    Grundpreis:
    € 42,45 pro 100 Milliliter
    Grippostad C Hartkapseln
    Statt

    11,97*

    nur € 8,99
    NEO Angin Halstabletten Zuckerfrei
    Statt

    9,45*

    nur € 5,49
    Umckaloabo Flüssigkeit
    Statt

    9,97*

    nur € 7,19
    Umckaloabo Flüssigkeit
    20 Milliliter

    Grundpreis:
    € 35,95 pro 100 Milliliter
    Gelomyrtol Forte Magensaftresistente Weichkapseln
    Statt

    9,89*

    nur € 7,99
    Wick Medinait Erkältungssaft
    Statt

    18,98*

    nur € 9,45
    Wick Medinait Erkältungs...
    180 Milliliter

    Grundpreis:
    € 5,25 pro 100 Milliliter
    Aspirin Plus C Brausetabletten
    Statt

    10,29*

    nur € 8,99

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Grippex Brausetabletten
    Statt

    3,80*

    nur € 2,79