Darreichungsform:

CHROM

Chrom ist einer der essenziellen Mineralstoffe. Da es nur in geringen Mengen im menschlichen Körper vorkommt, gehört es in die Gruppe der sogenannten Spurenelemente. Im menschlichen Körper ist es u. a. an der Steuerung des Blutzuckerspiegels beteiligt.

Chrom (1 bis 6 von insgesamt 6):

Relevanz
Chromium GTF Tabletten (Art.-Nr.: 03346526)
(Art.-Nr.: 03346526)
Anbieter: Stroschein Gesundkost Ammersbek GmbH
30 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 1,18 (12%)
Minus
12%
Statt
9,17*
nur € 7,99
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Momordica Tabletten Salus (Art.-Nr.: 05375503)
(Art.-Nr.: 05375503)
Anbieter: SALUS Pharma GmbH
135 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 9,96 (39%)
Minus
39%
Statt
24,95*
nur € 14,99
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Chrom 100 µg GPH Kapseln (Art.-Nr.: 04527738)
(Art.-Nr.: 04527738)
Anbieter: Hecht-Pharma GmbH
Hersteller: Gall-Pharma GmbH Mag. Dieter Gall
60 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 5,81 (30%)
Minus
30%
Statt
18,80*
nur € 12,99
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Chrom 100 µg GPH Kapseln (Art.-Nr.: 01696280)
(Art.-Nr.: 01696280)
Anbieter: Hecht-Pharma GmbH
Hersteller: GPH Produktions GmbH
180 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 15,51 (29%)
Minus
29%
Statt
52,40*
nur € 36,89
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Chrom 100 µg GPH Kapseln (Art.-Nr.: 04527721)
(Art.-Nr.: 04527721)
Anbieter: Hecht-Pharma GmbH
Hersteller: Gall-Pharma GmbH Mag. Dieter Gall
30 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Statt
10,40*
nur € 9,99
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Chrom Hefefrei Tabletten (Art.-Nr.: 08726593)
(Art.-Nr.: 08726593)
Anbieter: Allcura Naturheilmittel GmbH
100 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 3,36 (19%)
Minus
19%
Statt
17,45*
nur € 14,09
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Relevanz

Was bewirkt Chrom im menschlichen Körper?

Chrom bedeutet in der Übersetzung „Farbe“. Diesen Namen hat das Spurenelement den ansprechend gefärbten Chromsalzen zu verdanken. Im menschlichen Körper hat es verschiedene wichtige Funktionen inne.

Chrom ist ein Co-Faktor des Hormons Insulin und aufgrund dessen an der Regulierung des Blutzuckers beteiligt. Der Glukosetoleranzfaktor (GFT) stellt die biologisch aktive Form des Chroms dar, er besteht ausChromkomplexen und weiteren Stoffen. Der GFT optimiert die Wirkung des Insulins, welches wiederum die Zuckeraufnahme in die menschlichen Zellen anregt. Auf diese Weise ist der GTF an der Senkung des Blutzuckerspiegels beteiligt.

Auch im Fettstoffwechsel spielt das Spurenelement eine wichtige Rolle. Ist es in ausreichenden Mengen vorhanden, dann trägt es dazu bei, das Gesamtcholesterin und das „negative“ Cholesterin LDL zu senken und das „positive“ Cholesterin HDL zu erhöhen. Darüber hinaus ist es an der Aufnahme von Aminosäuren in die Muskulatur beteiligt und optimiert auch die Protein-Synthese.

In welchen Lebensmitteln ist Chrom enthalten?

Chrom kann dem Körper sowohl über organische als auch anorganische Lebensmittel zugeführt werden. Besonders reich an Chrom sind Vollkornprodukte, Linsen, Bierhefe und Fleisch. In dem Zusammenhang enthalten vor allem Nieren, Leber und Muskelfleisch größere Mengen des Spurenelements. Doch auch Pfeffer, Nüsse, brauner Zucker sowie Käse und Austern sind reich an Chrom.

Bei der Aufnahme von Chrom auch der Verarbeitungsgrad des Lebensmittels wichtig. Generell lässt sich sagen, dass unbehandelte Nahrungsmittel wie zum Beispiel Vollkorn einen höheren Chrom-Anteil aufweisen als stark behandelte wie beispielsweise weißer Zucker. Obst und Gemüse enthalten Chrom ebenfalls nur in sehr geringen Mengen.

Wie hoch ist der Tagesbedarf an Chrom?

Der tägliche Bedarf ist individuell verschieden und hängt von der Menge der aufgenommenen Kohlenhydrate ab. Je höher dieser ist, desto größer ist auch der Chrombedarf. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt bei Erwachsenen eine Zufuhr von 30 bis 100 Mikrogramm täglich. Bei einer fett- und zuckerreichen Ernährung und einem hohen Stresspegel sollte die Zufuhr angehoben werden. Auch ältere Menschen und schwangere Frauen haben einen erhöhten Bedarf.

Ein Mangel an Chrom lässt die Wahrscheinlichkeit, an Diabetes oder Arteriosklerose zu erkranken, steigen. Außerdem kann es auch zu unerwünschtem Gewichtsverlust, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Angstzustände und Erkrankungen der peripheren Nerven kommen.

Um einem Mangel vorzubeugen, sollte auf eine abwechslungs- und chromreiche Ernährung geachtet werden. In dem Zusammenhang sollte Vollkornprodukten den Vorzug gegeben werden und auf Zucker weitestgehend verzichtet werden. Wenn Chrom vorbeugend zugeführt wird, beispielsweise bei einer niedrigen Glukosetoleranz, dann sollte darauf geachtet werden, dass Chrom als organische Verbindungen (z.B. in Hefe, pflanzlichen Quellen) genommen wird. Diese können vom Körper im Vergleich zu anorganischen Chromverbindungen besser aufgenommen werden.

Eine Überdosierung durch das dreiwertige Chrom in Nahrungsmitteln ist so gut wie ausgeschlossen, zu Vergiftungen kann es allerdings durch sechswertiges Chrom (z.B. in Zement und Holzschutzmitteln) kommen.