MUSKELSTIMULATION

Beim Thema Muskelaufbau wird zunächst meist an schweißtreibendes Training und an Fitnessgeräte per se gedacht. Doch es geht auch ohne Anstrengung: In der Therapie von Verletzungen werden Geräte zur elektrischen Muskelstimulation (EMS) schon seit Längerem eingesetzt. Mittels auf der Haut befestigter Elektroden werden elektrische Impulse an den Muskel weitergegeben, wodurch dieser zum Wachstum angeregt wird. 

Muskelstimulation (1 bis 5 von insgesamt 5):

Relevanz
Omron E2 Elite Tens Gerät (Art.-Nr.: 04319336)
(Art.-Nr.: 04319336)
Anbieter: Hermes Arzneimittel GmbH
1 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 17,57 (25%)
Minus
25%
Statt
69,95*
nur € 52,38
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Omron E4 Tens Gerät (Art.-Nr.: 03098577)
(Art.-Nr.: 03098577)
Anbieter: Hermes Arzneimittel GmbH
1 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 20,97 (20%)
Minus
20%
Statt
99,95*
nur € 78,98
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Panasonic Ew6011 Muskelstimulator Tens (Art.-Nr.: 00412783)
(Art.-Nr.: 00412783)
Anbieter: Panasonic Deutschland GmbH
1 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 20,70 (23%)
Minus
23%
Statt
89,99*
nur € 69,29
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Panasonic Ew6021 Muskelstimulator Tens (Art.-Nr.: 00412808)
(Art.-Nr.: 00412808)
Anbieter: Panasonic Deutschland GmbH
1 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 20,04 (16%)
Minus
16%
Statt
119,99*
nur € 99,95
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Tens Gerät Vitatron 410/S (Art.-Nr.: 00171598)
(Art.-Nr.: 00171598)
Anbieter: Ostimex GmbH
1 Stück
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 13,40 (25%)
Minus
25%
Statt
52,30*
nur € 38,90
inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Artikel in den Warenkorb legen
x
Relevanz

Wo werden Muskelstimulationsgeräte eingesetzt?

Muskelstimulationsgeräte finden in vielen Bereichen Anwendung. Häufig wird EMS in der Sportmedizin oder in der Rehabilitation eingesetzt. Muss ein Patient wegen einer Fraktur im Arm diesen wochenlang ruhigstellen, dann beugt eine regelmäßige Muskelstimulation dem Abbau von Muskelmasse vor. Im Sport hilft die elektrische Muskelstimulation beim Aufwärmen und der Kräftigung der Muskulatur. Nach dem Sport fördert EMS die Regeneration und Lockerung der beanspruchten Muskeln. Einige Muskelstimulationsgeräte verfügen über eine Massagefunktion, die die Erholung der Muskulatur zusätzlich unterstützt.
 
Auch bei der Behandlung von Inkontinenz hat sich die elektrische Muskelstimulation als sehr hilfreich erwiesen. Häufig ist die Beckenbodenmuskulatur nach der Geburt eines Kindes überdehnt und kann aufgrund dessen ihre normale Funktion nicht ausüben. Durch die Behandlung mit elektrischen Impulsen wird die Muskulatur aktiviert und gekräftigt. Häufig wird EMS auch mit anderen physiotherapeutischen Maßnahmen verknüpft, im Falle von Inkontinenz beispielsweise mit einem physikalischen Beckenbodentraining.
 
Die elektrische Muskelstimulation wird auch bei der Behandlung von Muskel- und Nervenstörungen infolge zerebraler Lähmungen eingesetzt, beispielsweise nach einem Schlaganfall.

Wie funktioniert die elektrische Muskelstimulation?

Mit Geräten zur Muskelstimulation können gezielt einzelne Muskeln oder Muskelgruppen angeregt werden. Dies geschieht mittels Elektroden, die auf der Hautoberfläche befestigt werden und elektrische Impulse abgeben. Die menschliche Muskulatur wird ausgehend vom Gehirn über elektrische Signale gesteuert. Diese Impulse zum An- oder Entspannen werden in die den Muskel umgebenden Nervenfasern weitergeleitet und kommunizieren dann mit dem Muskel.
 
Das EMS-Gerät imitiert diese Nervensignale, indem es bei einer gewissen Stromintensität die Muskeln zur Anspannung anregt. Dadurch wird die Muskulatur gestärkt und zudem die Durchblutung gefördert. Dies wirkt sich auch unmittelbar auf die Sauerstoffversorgung und die Stoffwechselaktivitäten der Muskelfasern aus. Die Stromstärke kann an den meisten Muskelstimulationsgeräten individuell angepasst werden, sodass die Intensität gut kontrolliert werden kann.

Können Muskelstimulationsgeräte von jedem angewendet werden?

Grundsätzlich kann die elektrische Muskelstimulation von jedem gesunden Menschen genutzt werden. Personen, die elektronische Implantate wie Herzschrittmacher oder Pumpen besitzen, sollten vor der Anwendung Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten. Dies betrifft auch Anwender mit Herzrhythmusstörungen oder Anfallsleiden wie beispielsweise Epilepsie.
 
Befinden sich im Anwendungsbereich der Elektroden Hauterkrankungen, dann sollte der Einsatz eines EMS-Gerätes vermieden werden. Auch Schwangere sollte im Vorfeld gynäkologischen Rat einholen, da vor der 37. Schwangerschaftswoche zum Schutze des Fötus‘ bestimmte Regionen wie Bauch und Rücken nicht elektronisch stimuliert werden dürfen.