Braunol Schleimhautantiseptikum

Artikelnummer: 01588716
Anbieter: B. Braun Melsungen AG
Inhalt: 1000 Milliliter
Grundpreis: € 12,20 pro 1 Liter
Lieferzeit 2-5 Werktage
Minus € 8,51 (41%) gegenüber € 20,71*.
Minus
41%
Statt
20,71 *
nur 12,20 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Braunol Schleimhautantiseptikum (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
x
eurapon - Ihre Online Apotheke für Medikamente und Arzneimittel

Bei eurapon finden Sie Produkte aus den Bereichen Diabetes, Fit und Vital, Medikamente, Haustiere, Körperpflege und Kosmetik, Tee und Bonbons, Liebe und Erotik, Urlaub und Reise, Homöopathie und Naturheilkunde, Mutter und Kind, Sanitätsbedarf und Gratis Aktionen. Bestellen Sie rezeptpflichtige und rezeptfreie Medikamente, einschließlich vieler homöopathischer Arzneien (Homöopathika) und vieler pflanzlicher Heilmittel (Phytopharmaka), aus verschiedenen Anwendungsgebieten. Dazu zählen Erkältung, Schmerzen und Fieber, Herz, Kreislauf und Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke, Wundversorgung, Verdauung, Ernährung, Abnehmen und viele weitere.

Über unsere Versandapotheke können Sie Produkte zahlreicher namhafter Marken wie Ratiopharm, Aliud Pharma, Hartmann, Femibion, Bayer, Klosterfrau, Eucerin und viele andere direkt zu Ihnen nach Hause bestellen. Unser Team ist kontinuierlich auf der Suche nach den besten Medikamenten und Arzneimitteln, die wir Ihnen zu fairen Preisen anbieten. Unser Sortiment wird stetig erweitert und besonders unsere Sonderangebote machen regelmäßige Besuche in unserer Online Apotheke wertvoll. Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Tipps, spezielle Medikamentenempfehlungen zu saisonalen Besonderheiten und informieren Sie sich über unsere neuesten Angebote per Mail.

Entscheiden Sie in Ruhe von zu Hause aus, wie Sie ihrem Körper etwas Gutes tun können. Bezahlen Sie bequem mit Paypal, Lastschrift, Nachnahme, Rechnung oder Vorkasse.

Wählen Sie den passenden Artikel aus unserem umfangreichen Produktkatalog und erhalten Sie bei der Auswahl von mindestens einem Arzneimittel auf Rezept Ihre Bestellung versandkostenfrei. Unser Team von eurapon freut sich auf Ihre Bestellung!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Das Arzneimittel ist ein Antiseptikum (keimtötendes Mittel) zur Anwendung auf Haut, Schleimhaut und Wunden.

    • Zur einmaligen Anwendung:
      • Desinfektion der intakten äußeren Haut oder Antiseptik der Schleimhaut wie z. B. vor Operationen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Blasenkatheterisierungen.


    • Zur wiederholten, zeitlich begrenzten Anwendung:
      • Antiseptische Wundbehandlung (z. B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre), Verbrennungen, infizierte und superinfizierte Hauterkrankungen.


    • Hygienische und chirurgische Händedesinfektion.


    Gegenanzeige
    • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,

      • wenn Sie gegen Povidon-Iod oder einen der sonstigen Bestandteile empfindlich (allergisch) sind.

      • wenn Sie an einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) oder einer anderen bestehenden (manifesten) Schilddrüsenerkrankung leiden,

      • wenn Sie an der sehr seltenen chronischen Hautentzündung Dermatitis herpetiformis Duhring erkrankt sind,

      • wenn bei Ihnen eine Strahlentherapie der Schilddrüse mit Iod (Radioiodtherapie) geplant oder durchgeführt worden ist (bis zum Abschluss der Behandlung).

      • bei sehr kleinen Frühgeborenen (Geburtsgewicht unter 1500 g)



    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:

    • Sehr selten (bei weniger als 1 von 10 000 Behandelten) treten auf:

      • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, z. B. kontaktallergische Reaktionen vom Spättyp, die sich in Form von Jucken, Rötung, Bläschen o. ä. äußern können.

      • Akute Reaktionen des Immunsystems (anaphylaktische Reaktionen) unter Beteiligung anderer Organe (z. B. Haut, Atemwege, Kreislauf).



    • Wenden Sie das Präparat nicht weiter an und suchen Sie möglichst umgehend Ihren Arzt auf, wenn Sie von einer dieser Nebenwirkungen betroffen sind.

    • Andere mögliche Nebenwirkungen

      • Gelegentlich (betrifft weniger als 1 von 100 Behandelten): Zu Behandlungsbeginn lokales Brennen

      • Eine nennenswerte Iodaufnahme kann bei längerfristiger Anwendung von Braunol auf ausgedehnten Wund- und Verbrennungsflächen erfolgen. Sehr selten können Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen in der Vorgeschichte eine Schilddrüsenüberfunktion (iodinduzierte Hyperthyreose), zum Teil mit Symptomen wie z. B. Pulsbeschleunigung oder innere Unruhe, entwickeln (siehe unter Gegenanzeigen).

      • Nach Anwendung größerer Mengen von Povidon-Iod-haltigen Arzneimitteln (z. B. bei der Verbrennungsbehandlung) ist das Auftreten von (zusätzlichen) Elektrolyt- und Serumosmola-ritäts-Störungen, einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion sowie Übersäuerung des Blutes (metabolische Azidose) beschrieben worden.

      • In sehr seltenen Fällen entwickelten Patienten mit ausgeprägten Hornhautdefekten unter der Therapie mit phosphathaltigen Augentropfen Trübungen der Hornhaut durch die Bildung von Kalziumphosphaten.



    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis

    • Schwangerschaft
      • Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist das Arzneimittel nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes und äußerst beschränkt anzuwenden. In diesem Fall ist eine Kontrolle der Schilddrüsenfunktion beim Kind erforderlich.


    • Stillzeit
      • Die zufällige Aufnahme des Arzneimittels durch den Säugling mit dem Mund an der Brust der stillenden Mutter muss unbedingt vermieden werden.



    Anwendungshinweise

    • Das Arzneimittel ist unverdünnt und in Verdünnungen zur äußerlichen Anwendung bestimmt.

    • Das Arzneimittel ist bis zur vollständigen Benetzung auf die zu behandelnde Stelle aufzutragen. Der beim Eintrocknen sich bildende antiseptisch wirkende Film lässt sich mit Wasser leicht abwaschen.

    • Zur Verdünnung eignet sich normales Leitungswasser. Sofern angenäherte Isotonie erwünscht ist, können physiologische Kochsalzlösung oder Ringerlösung verwendet werden. Die Verdünnungen sind stets frisch herzustellen und alsbald zu verbrauchen.

    • Zur Herstellung antiseptischer Vollbäder sollte erst Wasser in die Wanne gelassen werden und danach die erforderliche Menge Arzneimittel, um Verfärbungen der Wanne durch Entwicklung iodhaltiger Dämpfe zu vermeiden.

    • Die Braunfärbung des Arzneimittels ist eine Eigenschaft des Präparates und zeigt seine Wirksamkeit an. Eine weitgehende Entfärbung weist auf die Erschöpfung der Wirksamkeit des Präparates hin.


    Wechselwirkungen

    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

    • Es ist zu erwarten, dass Povidon-Iod, der Wirkstoff des Arzneimittels, mit Eiweiß und verschiedenen anderen organischen Substanzen, wie z. B. Blut- und Eiterbestandteilen, reagiert, wodurch seine Wirksamkeit beeinträchtigt werden kann.

    • Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels und enzymatischen Wundbehandlungsmitteln wird die Enzymkomponente durch das Iod oxidiert und dadurch die Wirkung beider Arzneimittel abgeschwächt.

    • Zu einer gegenseitigen Wirkungsabschwächung kommt es auch bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels und silberhaltigen Desinfektionsmitteln, Wasserstoffperoxid oder Taurolidin.

    • Das Arzneimittel darf nicht gleichzeitig oder kurzfristig nachfolgend mit quecksilberhaltigen Wundbehandlungs- oder Desinfektionsmitteln angewendet werden, da sich unter Umständen aus Iod und Quecksilber ein Stoff bilden kann, der die Haut schädigt.

    • Patienten, die mit Lithium-Präparaten behandelt werden, sollten eine regelmäßige, insbesondere großflächige Anwendung des Arzneimittels vermeiden, da aufgenommenes Iod die durch Lithium mögliche Auslösung einer Schilddrüsenunterfunktion fördern kann.


     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Hauser Labextrakt Original 1:10. 000
      nur € 8,39
    Hauser Labextrakt Origina...
    125 Gramm

    Grundpreis:
    € 6,71 pro 100 Gramm
    JSO Bicomplex Heilmittel Nummer 2
    Statt

    9,90*

    nur € 8,29
    JSO Bicomplex Heilmittel Nummer 7
    Statt

    9,90*

    nur € 8,29
    JSO Bicomplex Heilmittel Nummer 10
    Statt

    9,90*

    nur € 8,29
    JSO Bicomplex Heilmittel Nummer 21
    Statt

    9,90*

    nur € 8,29
    Frontline Spot on H 40 Lösung für Hunde
    Statt

    32,16*

    nur € 20,16

    3 Stück

    Injekt F Feindosierungsspr. 1 ml o. Kan.
      nur € 16,39
    Injekt F Feindosierungssp...
    100 x 1 Milliliter

    Grundpreis:
    € 16,39 pro 100 Milliliter
    Meditonsin Lösung
    Statt

    9,97*

    nur € 7,99
    Meditonsin Lösung
    35 Gramm

    Grundpreis:
    € 22,83 pro 100 Gramm
    Paracetamol Ratiopharm 500 mg Tabletten
    Statt

    2,50*

    nur € 1,69

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Braunol Schleimhautantiseptikum
    Statt

    20,71*

    nur € 12,20
    Braunol Schleimhautantise...
    1000 Milliliter

    Grundpreis:
    € 12,20 pro 1 Liter