Bifiteral Pulver Beutel

Artikelnummer: 07554664
Anbieter: Mylan Healthcare GmbH
Inhalt: 10 x 10 Gramm
Grundpreis: € 4,69 pro 100 Gramm
Statt
6,00 *
nur 4,69 inkl. gesetzl. MwSt. und
zzgl. Versandkosten
Rezeptart:
Bifiteral Pulver Beutel (Abb.)
Abb. ähnlich
Artikel in den Warenkorb legen
 

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar

Wenn Sie informiert werden möchten, wenn das Produkt wieder lieferbar ist, klicken Sie bitte auf "Infoservice".

Beschreibung für Bifiteral Pulver Beutel

Wirkstoff:
Lactulose

Anwendungsgebiet:
Bei Stuhlverstopfung von Erwachsenen und Kindern, auch während der Schwangerschaft und Stillperiode.
Bei Stuhlverstopfung nach Einnahme von stopfenden Medikamenten.
Zur Erleichterung des Stuhlganges bei Hämorrhoiden.

Dosierung:
Die Tagesdosis sollte auf einmal während des Frühstücks eingenommen werden. Sie können BIFITERAL- Pulver auch mit warmen Getränken (z.B. Tee oder Kaffee) einnehmen oder in Joghurt, Müsli oder Brei einrühren.
Tagesdosis während der ersten 3 Tage:
Erwachsene und Jugendliche: 10 - 30g (= 1-3 Beutel bzw. 1-3 Messlöffel)
Kinder 7 - 14 Jahre: 10g (= 1 Beutel bzw. 1 Messlöffel)
Kinder 1 - 6 Jahre: 5g (= 0,5 Beutel bzw. 0,5 Messlöffel)


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen

    Anwendungsgebiete

    • Das Präparat enthält ein Abführmittel, welches Lactulose genannt wird. Es macht Ihren Stuhl weicher, indem es Wasser in Ihren Darm zieht; dadurch wird es möglich Stuhlgang leichter abzuführen. Das Arzneimittel wird nicht von Ihrem Körper aufgenommen.

    • Das Arzneimittel wird angewendet bei:

      • Verstopfung (unregelmäßige Darmbewegung, harte und trockene Stuhlgänge), die durch ballaststoffreiche Kost und andere allgemeine Maßnahmen nicht ausreichend beeinflusst werden kann.

      • Erkrankungen, die einen erleichterten Stuhlgang erfordern (z. B. Hämorrhoiden oder Operationen im Enddarm bzw. Analbereich).

      • Vorbeugung und Behandlung bei portokavaler Enzephalopathie (d. h. Störungen der Gehirnfunktion infolge chronischer Lebererkrankungen, die zu erschwertem Denkvermögen, Zittern und erniedrigtem Bewusstsein bis hin zu einem Koma führen können).




    Gegenanzeige

    • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,

      • bei Überempfindlichkeit gegenüber einem Bestandteil des Präparates;

      • bei einem Darmverschluss (Ileus), abgesehen von einer normalen Verstopfung (Obstipation);

      • bei einer Galactose-Intoleranz, z. B. Galactosämie;

      • bei einer Darmperforation oder dem Risiko einer Darmperforation.



    • Wenn Sie nicht sicher sind ob Sie dieses Arzneimittel einnehmen sollten, fragen Sie Ihren behandelnden Arzt oder Apotheker.


    Nebenwirkungen

    • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    • Bei den Häufigkeitsangaben werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

      • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

      • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100

      • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000

      • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

      • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

      • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar



    • Sehr häufig:
      • Durchfall


    • Häufig:

      • Blähungen

      • Übelkeit

      • Erbrechen

      • Bauchschmerzen



    • Gelegentlich:

      • Störungen des Elektrolythaushaltes bedingt durch Durchfall

      • Bei Beginn der Behandlung mit dem Arzneimittel können Blähungen auftreten. Diese verschwinden in der Regel nach einigen Tagen.

      • Bei Einnahmen von höheren Dosen als angeordnet können Bauchschmerzen und Durchfall auftreten. In diesen Fällen sollte die Dosierung reduziert werden.



    • Bei langfristiger Einnahme des Arzneimittels in einer Dosierung, die zu anhaltend dünnen Stühlen führt, muss mit den üblichen, durch Abführmittel bedingten Störungen im Bereich des Wasser- und Elektrolythaushaltes (vermehrte Ausscheidung von Kalium, Natrium und Wasser) sowie deren Folgewirkungen gerechnet werden.

    • In seltenen Fällen ist in der Behandlung der portokavalen Enzephalopathie über eine Hypernatriämie (erhöhte Natriumkonzentration im Serum) berichtet worden.

    • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

    • Gegenmaßnahmen, die bei Nebenwirkungen zu ergreifen sind:

      • Die zu Beginn einer Behandlung mit diesem Präparat möglichen unerwünschten Arzneimittelwirkungen, die sich in leichten Bauchschmerzen und Blähungen zeigen können, verschwinden meistens von allein im weiteren Behandlungsverlauf.

      • Sollte es unter einer - meist hoch dosierten - Einnahme des Arzneimittels zu Durchfällen und nachfolgenden Störungen im Wasser- und Elektrolythaushalt kommen, so müssen diese ggf. medikamentös behandelt und ein aufgetretener Mangel an Wasser, Kalium- oder Natriumsalzen ausgeglichen werden. Häufig ist dann auch eine Reduktion der einzunehmenden Menge von des Arzneimittels erforderlich.

      • Sollten Sie diese unerwünschten Wirkungen bei sich feststellen, informieren Sie bitte Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird dann auch entscheiden, ob eine Verringerung oder in seltenen Fällen ein Absetzen der Einnahme des Arzneimittels erforderlich ist.




    Dosierung
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Schwangerschaftshinweis

    • Schädliche Wirkungen von Lactulose bei Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit sind nicht bekannt. Lactulose kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.

    • Es sind keine Effekte auf die Zeugungs- und Gebärfähigkeit zu erwarten.


    Anwendungshinweise

    • Nehmen Sie das Präparat immer zur gleichen Tageszeit ein.

    • Nehmen Sie bitte die für Sie erforderliche Menge des Arzneimittels. Das Pulver wird mit Wasser oder warmen Getränken, z. B. Kaffee oder Tee, gemischt oder in Joghurt, Müsli oder Brei eingerührt und zusammen mit diesen Lebensmitteln eingenommen. Das Pulver kann auch mit einem Löffel eingenommen oder direkt auf die Zunge gegeben und dann mit einer Flüssigkeit heruntergespült werden.

    • Die Einnahme von Lactulose kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Ist zur erfolgreichen Behandlung einer Verstopfung eine einmalige Dosis ausreichend, so hat sich eine Einnahme morgens nach dem Frühstück als besonders verträglich erwiesen.


    Wechselwirkungen

    • Bei Einnahme des Arzneimittels zusammen mit anderen Arzneimitteln:

      • Das Pulver kann den Kaliumverlust durch andere, gleichzeitig eingenommene Arzneimittel verstärken. Dazu gehören bestimmte harntreibende Mittel (Diuretika) und Nebennierenrinden-Hormone (Kortikosteroide) und das gegen Pilze eingesetzte Amphotericin B.

      • Bei Kaliummangel ist die Empfindlichkeit gegenüber herzwirksamen Glykosiden (z. B. Digitoxin) erhöht.

      • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.



    • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
      • Das Arzneimittel kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Es gibt keine Einschränkungen bezüglich dessen, was Sie essen oder trinken dürfen.



     

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

    Dolormin Extra Filmtabletten
    Statt

    10,22*

    nur € 7,49
    Berberil N EDO Augentropfen
    Statt

    6,75*

    nur € 5,49
    Berberil N EDO Augentropf...
    10 x 0.5 Milliliter

    Grundpreis:
    € 109,80 pro 100 Milliliter
    Femibion Schwangerschaft 2 DHA + 400 µg Folat Kombi.
    Statt

    59,99*

    nur € 45,99
    Iberogast Flüssig
    Statt

    10,45*

    nur € 8,49
    Iberogast Flüssig
    20 Milliliter

    Grundpreis:
    € 42,45 pro 100 Milliliter
    Iberogast Flüssig
    Statt

    20,40*

    nur € 12,95
    Iberogast Flüssig
    50 Milliliter

    Grundpreis:
    € 25,90 pro 100 Milliliter
    Nasenspray Ratiopharm Erwachsene Kons. Frei
    Statt

    4,97*

    nur € 3,99
    Nasenspray Ratiopharm Erw...
    15 Milliliter

    Grundpreis:
    € 26,60 pro 100 Milliliter
    Paracetamol Ratiopharm 500 mg Tabletten
    Statt

    2,50*

    nur € 1,69
    Bepanthen Wund- und Heilsalbe
    Statt

    8,71*

    nur € 8,49
    Bepanthen Wund- und Heils...
    50 Gramm

    Grundpreis:
    € 16,98 pro 100 Gramm
    Hylo-Care Augentropfen
    Statt

    27,95*

    nur € 17,58
    Hylo-Care Augentropfen
    2 x 10 Milliliter

    Grundpreis:
    € 87,90 pro 100 Milliliter

    Diese Artikel haben Sie zuletzt gesehen:

    Bifiteral Pulver Beutel
    Statt

    6,00*

    nur € 4,69
    Bifiteral Pulver Beutel
    10 x 10 Gramm

    Grundpreis:
    € 4,69 pro 100 Gramm